Thiel Ceres

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Thiel Ceres

Das Werk Thiel Ceres wurde, wohl wegen fehlender Kapazitäten, nur wärend eines sehr kurzen Zeitraumes 1939/40 produziert. Bei der Konstruktion der Thiel Ceres wurden einige interessante Veränderungen eingeführt, die es so weder vorher noch nachher gegeben hat:

  • federnd gelagerter Winkelhebel
ermöglicht Montage bzw. Entnahme der Aufzugwelle (Druckstift statt Winkelhebelschraube)
  • Befestigung des Zifferblattes mit geschlitzten Messinghülsen in der Grundplatine
schnellere Montage/Demontage des ZB

Kaliberbeschreibung

Literatur

Die Geschichte der Technik der Ruhlaer Uhren und Maschinen; Autoren: Artur Kamp, Klaus Mleinek, Rainer Paust
Herausgeber: Förderverein Uhrentradition Ruhla e.V.
ISBN 978-3-00-037522-4 Bestellformular

Weiterführende Informationen

Federnd gelagerter Winkelhebel
Messinghülse für ZB-Befestigung
Kaliberdaten
Hersteller: Gebrüder Thiel GmbH Ruhla
Kaliber: Ceres
Bildmarke
Wortmarke
Werkansicht
Werkansicht der Zifferblattseite
Werkgröße in Linien: 10½
Werkgröße in mm: 23,4 mm
Werkhöhe in mm: 5,4 mm
Anzahl der Steine: ohne
Halbschwingungen pro Stunde: -
Stoßsicherung: ohne
Hemmung: Stiftanker, Körnerunruhe
Aufzug: -
Sekunde: -
Datum: ohne
Automatik: ohne
Stoppeinrichtung: ohne
Komplikationen: ohne
Produktionsstückzahl: -
Produktionszeitraum: 1939-1940

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge