Zeigerwerk

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeigerwerk
Übersetzung Abkürzung
Französisch minuterie
Englisch motion work
Spanisch minutaría
Italienisch minuteria
Niederländisch
Russisch Стрелочный механизм
Portugiesisch engrenagem dos ponteiros, oder, minuteria

Räder [Bearbeiten]

Das Zeigerwerk besteht in der Regel aus drei Rädern:

Das Übersetzungsverhältnis zwischen Viertelrohr und Stundenrad beträgt 1 : 12.

Rutschkupplung [Bearbeiten]

Um bei einer Uhr die Zeit einzustellen, bzw. die angezeigte Zeit zu korrigieren, muß das Zeigerwerk vom Räderwerk getrennt werden. Das geschieht durch eine Rutschkupplung. Diese Rutschkupplung ist unterschiedlich ausgeführt.


Bei Armband- und Taschenuhren:


Bei größeren Uhren:

  • Das Viertelrohr sitzt drehbar auf dem Minutenrad.
  • Zur Aufbringung der notwendigen Reibungsenergie wird eine 3- oder 4-beinige, gewölbte Stahlscheibe, der Vorreiber, verwendet.
    Der Vorreiber ist je nach Bauart
angebracht.

Häufige Fehler [Bearbeiten]

  • Das Zeigerwerk ist zu leicht:
    Aufgrund der abgenutzten Rutschkupplung werden die Zeiger nicht mehr richtig vom Räderwerk mitgenommen. - Die Uhr scheint nachzugehen.
    Fehlerbeseitigung: Zeigerwerksreibung erhöhen.
  • Zeigerwerk zu schwer:
    Die Zeiger lassen sich nur mit größter Kraftanstrengung verstellen. - Dabei können Zähne der Zeigerwerksräder ausbrechen!
    Fehlerbeseitigung: Zeigerwerksreibung reduzieren.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen