Aubert, David Frédéric

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Aubert)

Goldemail-Spangenuhr mit verdecktem Zifferblatt, D. F. Aubert à Genève, Geh. Nr. 19932, circa 1830
Eine der ersten gefertigten Armbanduhren

Schweizer Uhrmacher ?

David Frédéric Aubert wurde am 15. Oktober 1786 in Le Lieu als Sohn des Uhrmachers Jacques David Henri Aubert und Susanne Julie Rochat geboren. Er heiratete am 19. Juli 1817, Susanne Élisabeth Guignard. Sein Beruf wurde nicht aufgelistet. Weitere daten sind auch nicht vorhanden, trozdem ist es möglich das er Uhrmacher war und sein Uhren mit D.F. Aubert signierte. Im Genealogie Seiten von Jean-Luc Aubert ist David Frédéric Aubert der einzige die mit der Vornamen D.F. in dieser Zeit richtig passt. D. F. Aubert war tätig in Genf als Uhrmacher von 1820 bis 1864, er gründete mit Charles Ignaz Klaftenberger in London im Jahre 1835 die Firma Aubert & Klaftenberger in London.

Sein Bruder Alexandre Moïse Aubert am 15. Oktober 1795 geboren, wanderte aus nach London. Vielleicht vertrat er sein Bruder David Frédéric in die Firma Aubert & Klaftenberger.

Die Familie war im Uhrmacherkreisen auch bekannt. Sein Vater war ein Bruder von Marie Henriette Aubert (1769) welche verheiratete war mit Uhrmacher den Charles Frédéric Meylan. Zu den Taufpaten der Schwester Françoise Aubert (geboren am 23. April 1791) zählte auch Jean-David Arnaud, Uhrmacher in Morges. Schwester Françoise Aubert (Fanchette) am 28. Juni 1796 geboren, heiratete später den Uhrmacher und Juwelier Henri Louis Capt in Genf.


Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge