Blockley, Herbert

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Blockley)

Englischer Uhrmacher

Herbert Blockley, Nr. 2-1276, Geh. Nr. 702, circa 1893, Historisch interessante, feine und schwere staubdichte Expeditions-Beobachtungsuhr aus dem persönlichen Besitz des Polarforschers Frederick George Jackson
Herbert Blockley Inserate 1904

Herbert Blockley war ein Spitzenschüler des British Horological Institute und verbündete sich zunächst mit Major J.A. Lund zu "Lund & Blockley" in 42 Pall Mall, London. J.A. Lund (George) eröffnete anschließend eine Firma, ebenfalls "Lund & Blockley" am Rampart Row, in Bombay, Indien. George Lund war ein Bruder von John Richard Lund, Geschäftspartner in der Firma Barraud & Lund. Im Jahre 1882 lieferte die Firma eine Uhr mit Carillon für die Bombay Universität. Die Firma in Bombay war auch Agent für die Firma Rolex.

Nach Angaben von Herbert Blockley war das Unternehmen der Nachfolger von Charles Edward Viner. Blockley führte die Londoner Firma unter dem Namen "Herbert Blockley, successor to Lund & Blockley" alleine weiter und zog später in die 41 Duke Street, St. James's, um. Seine Spezialität waren Expeditions- Beobachtungsuhren mit verschraubten, staub- und wasserdichten Gehäusen, von denen viele von der Royal Geographical Society angekauft und an Expeditionsleiter ausgeliehen wurden. Dazu verwendete Blockley auch Werke von Usher & Cole. Bis 1920 war Herbert Blockley noch tätig.

In Mumbai (Bombay) ist heute immer noch die Firma Lund & Blockley als Optikfirma aktiv.

Weiterführende Informationen

Quelle

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge