Boucheron Paris

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Boucheron Paris

Boucheron Paris
Savonnette mit Minutenrepetition und Chronograph - vormals mit Bulletin de Marche der 1. Klasse vom Observatorium in Besançon
Prunkvolle, ultraflache Genfer Damenanhängeuhr im diamantbesetzten Goldemail Schmuckgehäuse Boucheron, Geh. Nr. 58790, circa 1910

Französische Uhrenfabrikation

Frédéric Boucheron gründete im Jahre 1858 in der Galerie de Valois, nahe dem Palais Royal ein Juweliergeschäft. Während der Glanzzeiten des Zweiten Kaiserreiches galt das Areal ringsum den Palais Royal als bedeutendes Zentrum für Kunst und Kultur. Viele heute als bedeutend geltende Juweliere und Uhrmacher ließen sich aus diesem Grunde dort nieder oder gründeten dort Niederlassungen.

Auch Frédéric Boucheron eröffnete 1866 dort ein eigenes Atelier, wo er Juwelen fertigte. Man stellte bei zahlreichen internationalen Ausstellungen aus, so zum Beispiel bei der Centennial International Exhibition 1876 in Philadelphia, den beiden Weltausstellungen in Paris in 1867, 1878, 1889 und 1900, der Weltausstellung von 1893 in Chicago und der Weltausstellung des Kunstgewerbes und des Industriedesigns 1925 in Paris. In 1867 gewann die Firma beim Pariser Ausstellung ein Goldene Medaille. Und wieder ein Große Preis in 1878 beim Ausstellung in Paris. Dann beschloß Frédéric in 1893 um zu siedeln nach Place Vendôme 26 in der Residenz von die Herzogin von Castiglione. Er ist der erste Juwelier am Place Vendôme, und Frederic fand das die Briljanten und Diamanten im Schaufenster sich am besten zeigten. 1898 Eröffnete die Firma ein Filiale in Moskau welche später im jahre 1911 nach Sankt Petersburg umsiedelte im Persp. Newsky Nr 26. In London gab es ein Filiale in New Bond Street Nr. 180, In New York im Fifth Avenue Nr. 705. Verschiedene Jahren späte wurde das geschäft in Paris erweitert mit Place Vendôme 28 wo Gompers Juwelier ein Geschäft hatte.

Im jahre 1902 verstarb Frédéric Boucheron und das geschäft wurde übernommen durch sein Sohn Louis Boucheron, Nach sein versterben im Jahre 1959 wurde die Firma weitergeleited von Fred and Gerard Boucheron, zwei Söhne von Louis. 1962 geht Fred in den Ruhestand, und Gerard Boucheron fùhrte dem Betrieb weiter bis 1980, dann übernehmt sein Sohn Alain Boucheron die Firma und wurde President und CEO. Bereits in 1973 wurde Boucheron's boutique in Japan eröffnet.

Im Jahre 2000 kaufte die Gucci Gruppe das Haus Boucheron.

Zu der Kundenkeis der Firma Boucheron gehörte hervorragende Personlichkeiten wie Czar Alexander III, Königin Elizabeth und Wallis Simpson und die damaligen Shah von Persien. Édith Piaf kaufte ein Uhr für ihre große Liebe, Marcel Cerdan. Ein reihe von Artisten folgten wie Sarah Bernhardt, Oscar Wilde, Marcel Proust. Filmstars wie Greta Garbo, Rita Hayworth und Marlene Dietrich. Auch heute noch ist das Haus Boucheron bekannt, und fanden Nicole Kidman, Penélope Cruz und Cameron Diaz ihren Juwelen bei dieser Firma.

Boucheron verwendete fur die Uhrenkollektion immer Uhrwerke von namhafte Schweizer Manufakturen, z.B. Vacheron Constantin, ab 2007 ist Girard-Perregaux exclusiv lieferant für Boucheron's Uhren. Im Jahre 2008 feierte die Firma das 150 Jähriges bestehen.

Heute is die Firma durch übernahme von Gucci ein teil der Pinault-Printemps-Redoute Holding, einfach PPR genannt und hat sie jetzt 34 Geschäfte Weltweit.


Weiterführende Informationen

Weblinks

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge