DUGENA

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von Dugena)
Wechseln zu: Navigation, Suche

DUGENA

Alte Dugena Wortmarke in Buchstaben ähnlich wie Alpina
Silberne Lange Uhr, Kaliber 48 fertiggestellt und reguliert von der Alpina Berlin
Willi Tempel
Dugena Büro in Darmstadt
Dugena, Swiss, Geh. Nr. 14006, Ref. 136, Cal. 7733 - Dugena 4002, circa 1970
Dugena Tresor
Ref: 4460693
Preis: 159,- Euro

Deutsche Genossenschaft von Uhrenfabrikanten und -händlern

Inhaltsverzeichnis


Der Markenname DUGENA resultiert aus der Abkürzung des Namens dieser Uhrmacher-Genossenschaft: "Deutsche Uhrmacher-Genossenschaft Alpina.

Alpina Berlin - Alpina Deutsche Uhrmacher-Genossenschaft GmbH (ADUG) [Bearbeiten]

1899 wurde in Berlin am Köllnischen Park 1 eine deutsche Generalvertretung der Union Horlogère (später Alpina Union Horlogère) eingerichtet, unter der Leitung von Direktor Emil Rothmann aus Werdau. Später kam sein Bruder, Richard Rothmann, an die Spitze der Genossenschaftsvertretung. Etwa 1909 gründete die Union Horlogère dann in Glashütte (Sachsen) selbst die eigene "Präcisions-Uhrenfabrik Alpina Glashütte i/S", 1917 machte sich die deutsche Alpina als "Alpina Deutsche Uhrmacher-Genossenschaft" in Eisenach selbständig.

Deutsche Uhrmacher-Genossenschaft Alpina (DUGENA) [Bearbeiten]

1942 erfolgt schließlich in Berlin die Umbenennung von Alpina in DUGENA (Deutsche Uhrmacher-Genossenschaft Alpina).

Alpina Deutschland bezog u.a. von Junghans und Werke des Kaliber 58 von der UROFA und vollendete diese. Während des II. Weltkrieges wurden auch Uhren des Kalibers 48 von der Alpina Berlin fertiggestellt und reguliert.

Mit Teilung Deutschlands 1945 war der Vertrieb von Dugena in den deutschen Westen aus dem sowjetischen Teil Berlins heraus nahezu unmöglich. Daher verlegte die Dugena eG ihren Hauptsitz 1948 nach Darmstadt. Der damalige Direktor, der seit 1929 im Unternehmen tätige Werbefachmann Willi Tempel leitete damit nach Richard Rothmann die zweite große Wachstumsphase der DUGENA ein. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung wuchs die Dugena eG zu einem der bedeutendsten Unternehmen des deutschen Westens heran. Auch in den 60er und 70er Jahren gelang es, das Wachstum weiter zu steigern. So vereinte Dugena 1973 deutschlandweit 2000 Uhrenfach-geschäfte, die sich nun gemeinsam den neuen Anforderungen des Quartzzeitalters stellten. Dugena verwendete nicht nur Uhren aus der Schweiz von Alpina Straub, sondern auch von Helvetia, Buren und der Ebauches SA. Dazu kamen auch deutsche Hersteller wie Bifora, Durowe, Förster, Kasper, Otero, Osco und P.U.W. Schließlich verwendete man auch Werke aus Fernost wie Miyota und Epson.

Die Deutsche Uhrmacher-Genossenschaft Alpina wurde um 1973 aufgelöst und umstrukturiert in eine GmbH. 1993 kaufte EganaGoldpfeil Dugena. Heute gehört Dugena zur Nova Tempora Uhren und Schmuck GmbH in Meisenheim.

Markennamen von Dugena [Bearbeiten]

  • Alpina
  • Dugena
  • Festa
  • Novice
  • Terval

Exclusiv für Deutschland

  • Tresor
  • Siegerin
  • Prätina

Weiterführende Informationen (Alpina) [Bearbeiten]

Uhrenmodelle [Bearbeiten]

Uhrwerke [Bearbeiten]

Archiv [Bearbeiten]

Weiterführende Informationen (DUGENA) [Bearbeiten]

Uhrenmodelle [Bearbeiten]

Uhrwerke [Bearbeiten]

Archiv [Bearbeiten]

Anschrift [Bearbeiten]

NOVA TEMPORA Uhren und Schmuck GmbH
Saarstraße 9 55590 Meisenheim Deutschland

Tel.: +49 (0) 67 53 / 125 83-0 Fax: +49 (0) 67 53 / 125 83-22 Email: [email protected]

Literatur [Bearbeiten]

  • Die Uhr am Handgelenk. Die Geschichte der Armbanduhr (Gebundene Ausgabe); Autor: Anton Kreuzer; ISBN 3853782000

Externe Links [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge