Glashütte Original - Vorschau Baselworld 2016 - SENATOR CHRONOMETER

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

SENATOR CHRONOMETER

Senator Chronometer
Dark blue Version
Der dunkle Farbton hebt die feine Körnung der Grainé-Lackierung sanft hervor.
Lange, schmale Poire-Zeiger aus poliertem Weißgold.
Gangdaueranzeige und kleine Sekunde, deren Profil vertieft in das Zifferblatt eingedreht wurde.
Das farblich abgestimmte Glashütte Original Panoramadatum bei 3 Uhr sowie eine diskrete Tag/Nacht-Anzeige, die in einer runden Öffnung oberhalb des Zentrums zu finden ist.

Zertifizierte Präzision in edler Farbgebung

Glashütte, Februar 2016

Inhaltsverzeichnis


Mit der jüngsten Ausgabe ihres erfolgreichen Senator Chronometers präsentiert die Manufaktur Glashütte Original zertifizierte Präzision in einer ausdrucksstarken dunkelblauen Version. Damit verbindet sie gleich zwei traditionsreiche Elemente ihrer Historie: Das Streben nach uhrmacherischer Höchstleistung und den Sinn für eine zeitlos-elegante Ästhetik.

Präzise Zeitmessung

Die Bezeichnung Chronometer kennzeichnet die genauesten Zeitmesser ihrer Generation. In der Vergangenheit wurden diese äußerst akkuraten und zuverlässigen Instrumente etwa in der Navigation auf Schiffen verwendet. Unverändert geblieben ist der hohe Anspruch an ihre Qualität und Leistung: In standardisierten Messverfahren prüfen amtliche Kontrollstellen die Zeitmesser auf höchste Ganggenauigkeit. Erst mit dem Siegel eines der autorisierten Institute darf sich eine Uhr dann mit dem Titel „Chronometer“ schmücken. Für Glashütte Original ist es ein Selbstverständnis, alle Kaliber intern nach strengsten Kriterien zu prüfen. Der Senator Chronometer stellt seine Qualität zusätzlich beim Deutschen Kalibrierdienst unter Beweis und tritt als offiziell zertifizierter Chronometer die Nachfolge seiner hochpräzisen Vorgänger an.

Markante Farbgebung

Die Farbe Blau ist untrennbar mit der Kollektion von Glashütte Original verbunden. Seit über 20 Jahren präsentiert die Marke immer wieder exklusive Zeitmesser in vibrierenden Blautönen, die die klassische Farbpalette der Uhrmacherei um eine moderne, edle Nuance erweitern. Mit viel Sorgfalt kreieren die Designer von Glashütte Original dabei so unverwechselbare wie unaufdringliche Blautöne, die in jedem Kontext mit Stil und Seriosität getragen werden können. Bei der Neuauflage des Senator Chronometers trifft diese edle Farbgebung nun auf den Inbegriff deutscher Präzision. Das tiefblaue Zifferblatt des neuen Chronometers zieht alle Blicke auf sich. Der dunkle Farbton hebt die feine Körnung der Grainé-Lackierung sanft hervor und verleiht der Oberfläche eine samtige Struktur. Die aufwendige Veredelung zeugt von den fachmännischen Händen, die das kleine Kunstwerk in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim fertigen. Hier wird in minutiöser Kleinarbeit die Lackierung in mehreren Schichten aufgetragen und getrocknet, bis genau der gewünschte Farbton und die richtige Textur erreicht sind. Die gleiche Sorgfalt wird allen Elementen des aufwendigen Zifferblatts entgegengebracht. So sind die Eisenbahnminuterie, die Indexe und Ziffern filigran lasergraviert und silbern galvanisiert.

Lange, schmale Poire-Zeiger aus poliertem Weißgold machen das Ablesen der Zeit zu einem optischen Genuss. Sie ziehen ihre Bahnen über einer Gangdaueranzeige und der kleinen Sekunde, deren Profil vertieft in das Zifferblatt eingedreht wurde und so der Architektur der Uhr zusätzliche Komplexität verleiht.

Historische Vorbilder

Die Gestaltung des Zifferblattes ist von den berühmten Marinechronometern der Vergangenheit inspiriert und wird mit zeitgenössischer Eleganz verbunden. 2016 präsentiert sich der Senator Chronometer in einem neu gestalteten Weißgoldgehäuse mit der typisch schmalen Lünette der Senator-Linie, die das aufwendig gearbeitete Zifferblatt in voller Pracht wirken lässt. Dies gewährt nicht nur großzügige Einblicke, sondern erleichtert auch das Ablesen der verschiedenen Anzeigen: der kleinen Sekunde bei 6 Uhr etwa, oder der Gangdaueranzeige bei 12 Uhr.

Darüber hinaus präsentiert der Senator Chronometer das charakteristische, farblich abgestimmte Glashütte Original Panoramadatum bei 3 Uhr sowie eine diskrete Tag/Nacht-Anzeige, die das Einstellen des Datums erleichtert und in einer runden Öffnung oberhalb des Zentrums zu finden ist: Von 6 Uhr früh bis 18 Uhr am Abend erscheint der kleine Kreis in Weiß, ab 18 Uhr in Schwarz. Abgerundet wird die aufwendige Gestaltung des neuen Chronometers durch ein mitternachtsblaues Louisiana-Alligator-Lederband mit Weißgold-Faltschließe.

Anspruchsvolle Technik

Angetrieben werden die Funktionen von dem anspruchsvollen Handaufzugskaliber 58-01. Es verfügt unter anderem über einen raffinierten Sekunden-Null-Stopp-Mechanismus, der beim Ziehen der Krone die Zeitanzeige arretiert, den Sekundenanzeiger auf Null setzt und dort hält. Gleichzeitig bewegt sich der Minutenzeiger auf den nächsten vollen Minutenindex. Dreht man nun die Krone zum Einstellen der Uhrzeit, springt der Zeiger auf den nächsten Minutenindex – so bleibt der richtige Zusammenhang von Sekunde und Minute stets erhalten.

Auch die hochfeine Veredelung des Manufakturkalibers setzt Maßstäbe. Durch ein Saphirbodenglas sind die klassischen Merkmale Glashütter Uhrmacherkunst auf den ersten Blick zu sehen: Die berühmte Dreiviertelplatine, die verschraubten Goldchatons sowie der handgravierte Unruhkloben vereinen uhrmacherischen Anspruch mit echtem Kunsthandwerk.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen