Rau, Gustav

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von Gustav Rau)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Rau)

Gustav Rau
Anzeige
Zeitungsbericht:
Eine Million Uhrgehäuse der Büffel-Marke

Deutscher Uhrgehäusebauer

Inhaltsverzeichnis


Der Pforzheimer Gehäusebauer Gustav Rau gründete 1877 in Pforzheim einen Betrieb zur Herstellung von Pressungen aus Gold- und Silberlegierungen (Walzgold und Doublé). Dieser avancierte zu einem wichtigen Zulieferbetrieb für die nationale und internationale Schmuck- und Uhrenfertigung. Insgesamt wurden mehr als 1.000.000 Gehäuse produziert. Die Uhrgehäuse wurden aus Walzgolddoublè mit 10 bis 80 Micron Vergoldung und in Silber 800 bis 935 sowie in Gold 585, Nickel, Stahl und verchromt hergestellt. Diese Gehäuse wurden mit der sog. „Büffel-Marke“ gekennzeichnet.

Heute ist die G. Rau GmbH & Co. KG Pforzheim ein Zulieferer für Automotive, Elektronik, Elektrotechnik, Steuer- und Regelungstechnik sowie für Medizintechnik.

Geschichte [Bearbeiten]

1897 wird das erste firmeneigene Gebäude fertiggestellt und bezogen. Das Fertigungsprogramm umfasst zu dieser Zeit die Herstellungen von Halbzeugen aus Edelmetallen und Metallen, ihren Legierungen sowie Doublé. Schon 1925 wird das Fabrikationsprogramm durch die Herstellung von Spezialerzeugnissen für die Elektrotechnik und den Apparatebau, Thermobimetalle, Kontaktbimetalle, Kontakte und Spezialrohre etc. wesentlich erweitert. Auf den zunehmenden Bedarf an Spezialerzeugnissen reagiert das Unternehmen mit einer Erweiterung seines Lieferprogramms bei ihren technischen Produkten. In Folge dessen wird eine Erweiterung des Produktionsgebäudes unausweichlich. 1967 errichtet die Firma sein zweites Werk in Pforzheim.

Die Herstellung von Uhrengehäusen begann ca. 1905 und endete ca. 1950. Die Uhrenproduktion erfolgte in den Räumen von G. Rau durch Paul Drusenbaum. Nach der Beendigung der Zusammenarbeit mit Paul Drusenbaum hatte Rau versucht, unter dem Namen "Büffel" eine eigene Marke aufzubauen. Nachdem der Ausfall von Drusenbaum durch andere Abnehmer (vor allen Dingen Junghans und Schätzle & Tschudin)ausgeglichen werden konnte, wurde dieses Vorhaben wieder aufgegeben.

Abnehmer [Bearbeiten]

Abnehmer Deutschland [Bearbeiten]

Gustav Rau lieferte seine Uhrgehäuse u.a. an folgende Deutsche Hersteller:

Abnehmer Schweiz [Bearbeiten]

Gustav Rau lieferte seine Uhrgehäuse u.a. an folgende Schweizer Hersteller:

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

1. Auflage (2005): Herausgeber: Förderkreis Lebendiges Uhrenindustriemuseum e.V.; ISBN 3927987913 ISBN 978-3927987913
2. Auflage (2012): Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC); ISBN 978-3-941539-99-0

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge