Hamilton Watch Company

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von Hamilton)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amerikanische Uhrenfabrikation

Hamilton Watch Company
Wortmarke von 1947
Hamilton Winthrop aus dem Katalog von 1939
Damenuhr Gold 60er Jahren
Hamilton Watch Co. Lancaster PA., Modell 22, Werk Nr. 2F16431, Geh. Nr. 184123, circa 1942
Datei:Hamilton Watch Company, Lancaster, PA., Model 7-4-L Ventura, circa 1957

Die Hamilton Watch Company wurde 1893 in Lancaster/Penn. gegründet. Sie ging aus der Adams & Perry Watch Company hervor.


Inhaltsverzeichnis


Die Firmengeschichte der Hamilton Watch Company [Bearbeiten]

1928 kaufte Hamilton die Illinois Watch Company auf. Im Jahr 1931 übernahm Hamilton die E. Howard Watch Company und produzierte noch einige kleinere Serien unter dem Markennamen Howard weiter. 1941 entwickelte die Firma den Marinechronometer Modell 21 und die Präzisions-Beobachtungsuhr Modell 22. Damit avancierte Hamilton zu einem der bedeutendsten amerikanischen Chronometerproduzenten jener Zeit.

Von 1955 bis 1960 arbeitete die Firma Vereinigte Uhrenfabriken Ersingen unter dem neuen Eigentümer Helmut Epperlein mit der Hamilton Watch Company zusammen. Hamilton konnte durch diese Kooperation die Entwicklungen von Epperlein für sich nutzen und brachte 1957 die erste elektrisch angetriebene Armbanduhr mit Unruh, die "Electric" auf den Markt. Das Werk der "Electric" hatte eine längliche Spule auf der Unruh und ein Magnetsystem mit drei Magneten. Diese Erfindung Epperleins ist als Deutsches Gebrauchsmuster 1.842.778 (Anmeldedatum 28. Januar 1958) dokumentiert und wurde am 21. September 1959 auf die Firma Hamilton Watch Company, Lancester umgeschrieben.

1956 kaufte Hamilton die Uhrenfabrik A. Huguenin & Fils in Le Locle und Biel, und die Firma wurden umbenannt in Hamilton Watch Co. Switzerland. Die Firma existierte aber auch weiter als separate Marke. Vermutlich war der Entwicklung von Uhren mit Automatischer Aufzug in der Schweiz ein Grund für diese Übernahme, denn Hamilton produzierte keine eigenen automatischen Werke.

1966 kaufte Hamilton die Büren Watch Company. 1970 brachte die Firma die erste elektronische Quarzuhr mit digitaler LED-Anzeige auf den Markt - das Modell Pulsar.

1972 wurde die Uhrenproduktion eingestellt. Die Marke Hamilton wurde von der Schweizer Holdinggesellschaft SSIH erworben.

Details[Bearbeiten]

Einige Hamiltons haben Kronen mit einem H als Logo. Diese Kronen finden jedoch erst ab 1952 Verwendung. Zuvor besaßen die Kronen von allen Hamiltonmodellen kein Logo. Die H stand nicht nur für Hamilton, sondern später auch für Huguenin.

Patente [Bearbeiten]

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Uhrenmodelle [Bearbeiten]

Uhrwerke [Bearbeiten]

Archiv [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge