Junghans: Das Besondere festhalten

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pressemitteilung

Schramberg, Februar 2017

Logo Junghans
Junghans FORM C Ref. 041 4775 00
Junghans FORM C Ref. 041 4775 00
Junghans FORM Family


Das Besondere festhalten

Schlicht und klar gestaltet hält die FORM C von Junghans die wichtigen Zeiten fest.


Den Moment einfangen

Wer kennt sie nicht, die Ereignisse, die das Leben prägen. Ereignisse wie die Bestzeit beim Sport, eine wichtige Prüfung an der Universität oder ein Konzert des Lieblingsinterpreten. Denn nichts ist so wertvoll wie die Zeit – ein Grund, sie gut geformt in Szene zu setzen. Mit einem konsequenten Federstrich gestaltet und einer sportlichen Funktionalität ausgestattet zeigt sich die neue FORM C der Uhrenfabrik Junghans. Ein Zeitmesser, der in jedem Moment im Leben präsent ist und es vermag, „die Zeit für einen Augenblick zu stoppen“.


Das Besondere in Form gebracht

Die FORM C ist nach schlichten und klaren Prinzipien gestaltet - im Vordergrund steht die Zeit. Die moderne und stringente Gestaltung des Zeitmessers bietet Raum für eine bemerkenswerte Dreidimensionalität. Diese entsteht durch das konkave Zifferblatt und eine quadratisch geprägte Minuterie. Ebenfalls konkav eingelassene Hilfszifferblätter erweitern die Blicktiefe, eine Besonderheit sind die Stoppminute und -stunde, die im Totalisator auf 12 Uhr vereint sind. Mit 5 bar Wasserdichte und einem robusten Saphirglas wird die FORM C allen Anforderungen des Alltags gerecht. Ein farbiges Designelement zeigt sich bei intensiverer Betrachtung von zwei Modellen. Die fein abgestimmte Farbgebung der Minuterie spiegelt sich in der Kontrastkante des Unterleders wider – kleine, überraschende Eigenschaften, die die Faszination der Form Chronoscope ausmachen. Die FORM C von Junghans – für Menschen, die Wert auf Zeit legen.


Junghans – die deutsche Uhr

Die Uhrenfabrik Junghans wurde 1861 in Schramberg im Schwarzwald gegründet. Über 150 Jahre Kompetenz in Präzision und Gestaltung spiegeln sich in prägenden Meilensteinen wider: 1903 ist Junghans mit über 3.000 Beschäftigten größter Uhrenhersteller der Welt. Die Entwicklung präziser Werke macht das Unternehmen 1951 zum größten Chronometerhersteller in Deutschland und 1956 zum drittgrößten der Welt. Bei den Olympischen Spielen 1972 in München setzt Junghans als offizieller Zeitnehmer neue Maßstäbe in der Zeitmessung. Nach einer ereignisreichen und bewegten Firmengeschichte sind die Schramberger Unternehmer Dr. Hans-Jochem und Hannes Steim seit 2009 die neuen Eigentümer des Traditionsunternehmens. Mit Liebe zum Detail, einem hohen Anspruch an Design und Qualität, sowie mit technologischer Kompetenz wird jede Uhr in Schramberg gefertigt. Die Kollektion umfasst charismatische Zeit-messer: Die Meister-Uhren, die seit den 1930er Jahren gefertigt werden, spiegeln Geschichte und Gegenwart des Unternehmens wider. Bereits 1956 gestaltete Max Bill Zeitmesser, die zu absoluten Klassikern geworden sind. Von der Bauhaus-Philosophie geprägt, werden sie bis heute nahezu unverändert hergestellt. Mit der Erfindung der ersten Funkarmbanduhr setzte Junghans 1190 Maßstäbe – eine Technologie, die in Verbindung mit umweltfreundlicher Solarenergie noch heute zum Einsatz kommt. Eine technologische Bandbreite, so einzigartig wie die Uhren mit dem Stern.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen