Legrand, Marie-Anne (1)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Legrand)

Aliermonter Uhrmacherin, Frankreich

Marie-Anne Legrand wurde am Freitag, den 1. Februar 1704 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren. Sie war eine Tochter von Jacques Legrand (1669-1742) und Anne Quevesne 1677-1710. Marie-Anne war eine Schwester von Marguerite Legrand welche den Uhrmacher Jean-Baptiste Allix heiratete.

Marie-Anne heiratete Charles-Antoine Croutte am Dienstag, den 21. Oktober 1727 in Saint-Nicolas d'Aliermont. Aus dieser Ehe mit Charles-Antoine wurden 13 Kinder geboren wo von einige jung verstarben. Zwei Söhne wurden Uhrmacher, Charles Croutte, und Nicolas-Antoine Croutte. Tochter Marie Anne Croutte heiratete Nicolas Briche, aus dieser Ehe wurde Marie-Anne Briche geboren welche später Charles-Louis Croutte heiratete. Tochter Angélique Croutte wurde die zweite Ehefrau von Charles Senechal, Onkel von Marie-Madelaine-Véronique Senechal, sie war verheiratet mit Nicolas-Antoine Croutte. Schwester Marie Catherine Cécille Croutte heiratete den Uhrmacher Jean-Baptiste-Grégoire Legrand, er war der Sohn von Kupferschmied Joseph Legrand.

Die Nachwuchs der Kinder und Enkelkinder sorgten ebenfalls für die fortsetzung der Tradition. Auffällig ist, dass auch viele Frauen in der Uhrmacherei beschäftigt waren. Marie-Anne Legrand war mit Marie Croutte die erste Uhrmacherinnen in Saint-Nicolas.

Marie-Anne Legrand verstarb am Mittwoch, den 8. Januar 1766 in Saint-Nicolas d'Aliermont.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge