Pétolat Frères & Anguenot

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pétolat Frères & Anguenot
(siehe auch: Anguenot und Pétolat)

Pétolat Frères & Anguenot
Werbung Montres Herma um 1952
Inserate Montres Herma

Französische Uhrenfabrikation, ansässig in Besançon, Villers-le-Lac und Morteau, später A. Anguenot und Anguenot Frères in Villers-le-Lac.

Einer der Firmengrüder im Jahre 1881 war Ulysse Anguenot, geboren im Jahre 1849 in Villers-le-Lac wo auch eine Straße, die Rue Ulysse Anguenot, nach ihm benannt wurde (diesen Ort anzeigen). Mitbegründer war François Jules Pétolat (1846-1908). Die Firma befand sich in der Rue Nationale 5, in Villers-le-Lac. und im Rue Nicolas Bruand 19 in Morteau.

Später wurde die Firma umbenannt in "Etablissements Anguenot Frères" und bekannt mit de Markenname Marke Herma. Diese Marke war von einer ihrer deutschen Kunden, Hermann genannt. Er ging während des Krieges in Konkurs und seine Marke war dann verfügbar. Ein Büro in Paris war in der Rue Beaubourg 43. Herma Uhren sind oft mit ein Cupillard Kaliber 233 ausgestattet, (Später FE 233-60).

Pétolat Frères war ein Großuhrenfabrikant in Morteau. Nach der Gründung von Pétolat Frères & Anguenot wurde in Besançon das Établissements Benoit übernommen, welches vermutlich zuvor ein Juwelier- und Uhrengeschäft war. Die Firma Pétolat Frères & Anguenot verkaufte hier neben Taschenuhren, Armbanduhren, Großuhren und Wecker auch Juwelen, Gold- und Silberwaren. Die Firma befand sich in der Avenue Denfert-Rochereau 7 (diesen Ort anzeigen).

In den 1960er Jahren wurde die Firma Hubert Lambert et Fils mit der Marke LOV ("Lac ou Villers", früher bekannt als Villers-le-lac) in Anguenot Frères integriert. Die Firma wurde weitergeführt von Robert Anguenot und sein Neffe Jean Anguenot.


Ab 1974 ist Richard Mille in der Uhrenfabrik Anguenot tätig. Dort verkauft er als Exportchef preiswerte Ankeruhren nach Lateinamerika. Unter zunehmendem Druck von Quarzuhren aus Japan verschlechtert sich aber der Absatz. Die Marke Herma wurden von Framelec übernommen. 1981 wird Anguenot vom Flugzeug- und Autobauer Matra übernommen. Für die neue Matra Horlogerie, wird Richard Mille zum Direktor ernannt. Die Uhrenfabrik Herma wurde später von Claude Helier übernommen.

Markennamen[Bearbeiten]

Herma 19. November 1928
Ulysse Anguenot
Altima (Paul Marcel André Anguenot) 6. März 1930 Avenue Denfert-Rochereau 7, Besançon

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge