Pétolat Frères & Anguenot

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pétolat Frères & Anguenot
(siehe auch: Anguenot und Pétolat)

Pétolat Frères & Anguenot im

Französische Uhrenfabrikation, ansässig in Besançon, Villers-le-Lac und Morteau.

Die Firma Pétolat Frères & Anguenot wurde 1919 gegründet von "Georges" Armand Pétolat (1884-1943), Louis "Henri" Pétolat (1887-1956)und Paul Marcel André Anguenot (1885-1936). Die Gründung dieses Unternehmens erfolgte durch die Zusammenarbeit zweier Familien mit als Vorfahren Narcisse Ulysse Anguenot (1849 1937) und François Jules Pétolat (1846-1908). François Jules Pétolat war der Vater von die Brüder Georges und Henri. Ulysse Anguenot war de Vater Paul Marcel André Anguenot welche verheiratet war mit Marie Hélène Pétolat Tochter von François Jules. Pétolat Frères war ein Großuhrenfabrikant in Morteau. Im Rue Nicolas Bruand 19 zu Besançon befand sich die Uhrenherstellung Jean Benoît Fils et Cie, gegründet 1918 von Jean Benoît André Benoît. Im Jahr 1922 erwarb Georges Armand Pétolat das Grundstück und und kleines Geschäftshaus für 40.000 Franken. Kurz nach der Übernahme ließ das Unternehmen die Baufirma Pateu et Robert westlich des Hauses eine Uhrenwerkstatt bauen. (Heute möglich abgerissen) Im Anzeige von Pétolat Frères & Anguenot wurde aber als Hauptsitz Avenue Denfert Rochereau 7 angegeben, weil die Rue Nicolas Bruand 19 wirklich nur eine kleine Straße war ohne viel Prestige oder Bedeutung. In jedem Fall wurde die Marke Altima von Paul Marcel "André" Anguenot am 6. März 1930 im Avenue Denfert-Rochereau 7 zu Besançon Eingetragen.

Das Unternehmen beschäftigte 1928 60 Mitarbeiter. Im Januar 1929 bekam die Firma Pétolat Frères et Anguenot ein neues Mitglied, Paul Anguenot, das jedoch laut archiven im März desselben Jahres aufgelöst wurde. Zu diesem Zeitpunkt produziert und verkauft das Unternehmen Taschenuhren, Armbanduhren, Großuhren, Wecker und auch Schmuck und Silberwaren. Im April 1929 wurde zwischen Georges Armand und Louis Henri Pétolat eine SARL (GmbH) gegründet, deren Ziel die Herstellung und der Verkauf aller Uhrenobjekte mit der Marken "Le Royal" und "Grande Viotte". Der Bahnhof Besançon-Viotte ist der wichtigste Bahnhof der französischen Stadt Besançon und der Rue Nicolas Bruand befand sich hinter der Bahnhof. Die neu gegründete SARL (GmbH) trägt den Namen "Manufaktur des Chronometers Le Royal - G. et H. Pétolat. Eine "Société du chronomètre Le Royal - Französische Vereinigung der Uhrmacher von Besançon (Arbeiterverband)" wurde 1904 in Besançon mit "Sous-Beauregard-Werkstätten und Büros" eingetragen (Unten beim Fort de Beauregard). Der Hauptsitz der Manufaktur du Chronomètre Le Royal - G. und H. Pétolat befand sich in der Straße avenue Fontaine-Argent Nr. 17 zu Besançon mit Büros und Fertigungswerkstätten in der Rue Nicolas Bruand Nr. 19. 1948 war die SARL Pierre Pétolat et Jeanbourquin ("sorgfältige Uhrmacherei") auf dem Gelände anwesend. 1950 wurden an diese Adresse zwei Unternehmen gemeldet: die SARL des Ets Omer et Cie und die SARL des Ets Medea. Letzterer wurde 1954 in die Rue de l'Avenir in Besançon verlegt. 1960 besteht noch die Manufaktur du chronomètre G. et H. Pétolat, deren Hauptsitz sich noch in der Nr. 17 Avenue Fontaine-Argent befindet. Die industrielle Tätigkeit wurde zu diesem Zeitpunkt eingestellt. Die Gebäude wurden zu Wohngebäuden umgebaut.

Weiterführende Informationen

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge