Raingo, Zacharie Joseph

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch Raingo)

Belgischer / Französischer Uhrmacher

Zacharie Joseph Aimé Raingo wurde am Sonntag, den 2. Juli 1775 in Mons (Bergen), Belgien, geboren und dort am 2. Juli auch getauft. Sein Vater war der Uhrmacher Nicolas Joseph Raingo. Zacharie wohnte später in Tournai (Doornik) wo er am 13. Oktober 1795 Augustine Victoire Joseph Houtekiet heiratete. Am 1. Mai 1814 verstarb seine Frau Augustine in Paris, nur 40 jahre alt. Aus dieser Ehe stammen acht Kinder von denen drei sehr jung starben. Er heiratete dann im gleichen Jahr die aus Frankreich stammende Marie Anne Antoinette Constance De Rigault. 1818 wurde aus dieser Ehe noch ein Sohn Jules geboren.

Zacharie war laut Quellen auch in Gent (Gand) tätig. Am 6. März 1813 wurde noch ein Kind in Tournai geboren aber kurz danach war er in Paris tätig. In Tournai fertigte er vermutlich ein seiner ersten Astronomische Uhren mit Planetarium. Um 1804 zeigte er sein erste "horloge à sphère mouvante" an Mons. de Champagny [1]. Ein anderes seltsames Exemplar mit Musikwerk, gefertigt in Tournai wurde am 8. Juli 2010 versteigert bei Christies in Londen. Astronomische Uhren und Uhren mit Planetarium wurde ein spezialität von Zacharie Joseph Raingo, zuerst war er in Paris in die rue de Cléry (diesen Ort anzeigen) wirksam, um 1815 siedelte er dann um nach die Rue Saint-Sébastien (diesen Ort anzeigen).

Die ersten Planetarium- und Astronomische Uhren wurden angetrieben mit Werke gefertigt von Antide Janvier. 1815 ließ Zacharie sein Entwurf fur ein Uhr mit Planetarium patentieren, und publizierte die Konstuktion im Jahre 1823, es ist ein der vielen Patenten auf sein Name. Im gleichen Jahr wurde Raingo zur "Horloger-Mécanicien" des Herzogs von Orleans benannt, 1824 zur "Horloger-Mécanicien du Garde-Meuble de la Couronne", (Lieferant für die König von Krankreich). König George IV von England kaufte ein Planetarium-Uhr von Raingo im Jahre 1824 für 300 guineas, uns ist noch immer in "Windsor Castle". Zwischen 1804 und 1835 wurde verschiedene von diese Uhren gefertigt und einige exemplaren befinden sich heute Museen. Ein von Zwei Identische Uhren mit Planetarium befindet sich heute im Museum Koninklijke Musea voor Kunst en Geschiedenis in Belgien. Die zwei Uhren wurden bestellt durch Paul Arconati-Visconti, Baron von Gaesbeek, welche die Uhren als Geschenk für die Sultan von Türkei gedacht hätte. Ein dieser Uhren blieb dann doch in Familie und wurde angekauft durch das Museum. Weitere Uhren befinden sich u.a. in Londen, The Science Museum, Musée des Arts et Métiers in Paris, Museo Poldi Pezzoli in Mailand und im Palacio Real de Madrid.

Zacharie gründete um 1813 die Firma Raingo, später Maison Raingo Frères, wo er mit sein Brüder François Nicolas Joseph Raingo zusammen arbeitete. Brüder Louis Charles Raingo, und Jean Baptiste Alexandre Marie Majeur Raingo blieben in Mons tätig, doch waren vielleicht anfangs auch am Pariser geschäft beteiligt. Louis Charles Raingo's Sohn Louis Pierre blieb auch in Mons und wurde nicht sehr alt. Jean Baptiste wurde später Zollbeambte und Bote an die Freie Universität von Brüssel, ein beteiligung am Pariser gechäft in unwarscheinlich.

Zacharie Joseph Raingo verstarb am Montag, den 31. Mai 1847 in Brüssel Belgien. Seine zweite Frau verstarb am 24. September 1874 in Paris.

Nachfolger[Bearbeiten]

Aus dem Genealogische Archiven is nicht klar ob Kinder und Enkelkinder von Zacharie Joseph Raingo, welche fast alle in Paris wohnten dem Betrieb weiterführten. Die zwei Kinder von Louis Pierre Raingo starben sehr jung. Die Firma "Maison Raingo Frères" war trotzdem noch nach 1900 in Paris tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Jean-Baptiste de Nompère de Champagny

Quellen[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge