Regulator/de

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von Regulator)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regulator

Präzisionspendeluhr von Strasser und Rohde
Das Taschenchronometer mit Regulator-Zifferblatt von Johann Heinrich Seyffert bildet die historische Vorlage für die RICHARD LANGE TOURBILLON “Pour le Mérite”
Umgangssprachlich: Wiener Regulator, Gewichtsregulator
richtig: Wiener-Wanduhr
Mulco Regulator
Chronoswiss Regulateur

Präzisionsuhr mit einem für besonders genaue Ablesbarkeit der Zeit konzipierten Zifferblatt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte [Bearbeiten]

Ursprünglich bezeichnete man eine sehr genau gehende Wand- oder Standuhren, die von den Regulateuren der Uhrenwerkstätten zum präzisen Einstellen der Zeit benutzt wurde, als Regulator. Sehr gute Regulatoren haben eine Gangabweichung von weniger als 1 Sekunde pro Monat.

Derart hochwertige Qualitätsmerkmale bei ortsgebundenen mechanischen Uhren konnten zu dieser Zeit meist nur mit Hilfe eines Kompensationspendels erzielt werden.

Bei diesen Uhren dominiert als einziger großer, zentraler Hauptzeiger der Minutenzeiger, während die übrigen Zeiger kleiner ausgeführt sind und sich in dezentralen Zifferblattbereichen drehen. Diese Anordnung der Zeiger und Hilfszifferblätter garantierte dem Regulateur eine optimale Ablesbarkeit der Uhrzeit. Meist befindet sich die Sekundenanzeige oberhalb und die Stundenanzeige unterhalb der Mitte auf kleineren Hilfszifferblättern.

Diese Zifferblattanordnung in seiner endgültigen Form wird Heinrich Johann Kessels zugeschrieben.[1]. Es war aber Christiaan Huygens welche ein "Regulatorzifferblatt" zeichnete. Zwischen 1663 und 1665 fertigte Severyn Oosterwijck für Huygens einige Prototypen von Pendeluhren mit Sekundenpendel, von denen wurde eine gesandt an William Brouncker, Präsident der Royal Society in London. Ein weiteres Uhr wurde entwickelt für Sir Robert Moray in Maastricht. Bei verschiedene versuchen diese ersten Pendeluhren wurde auch Huygens remontoir vorrichtung verwendet. Die Uhr mit Sekunden Pendel, Spindelhemmung und Zykloidal Bögen für William Brouncker hat einer Zifferblatt in der Weise, dass wir jetzt als "Regulator" kennen. Ein großer Minuten Zeiger in der Mitte. Da oben ein Sekundenzeiger zwischen dem Zentrum und Minutenring. Die Stunde Angabe da unten zwischen dem Zentrum und Minutenring. Diese Uhr mit "Regulateur" Zifferblatt praktisch identisch mit der Uhr von Isaac Thuret im Museum Boerhaave in Leiden. Eine andere Form der Anordnung verwendete Johann Heinrich Seyffert im Jahr 1807 für sein Taschenchronometer Nummer 93 mit Regulator-Zifferblatt.

Weitere Synonyme für den Begriff Regulator [Bearbeiten]

  • Als Regulator bezeichnete man früher auch den Gangregler für Schlagwerke.
  • In Frankreich nannte man früher Taschenuhren mit einer höheren Ganggenauigkeit als der sonst üblichen Régulateur.

Vermarktung des Begriffs Regulator [Bearbeiten]

Um diese Ganggenauigkeit zu vermarkten wurden später alle Wanduhren umgangssprachlich als Regulator bezeichnet.

Auch die Hersteller von Armbanduhren verwenden dieses Anzeigeprinzip.

Quellen [Bearbeiten]

  1. Callweys Uhrenlexikon, Seite 266

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen