Waterbury Watch Co

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Waterbury)

Waterbury Watch Co
Firmengebäude
Taschenuhr Waterbury Watch Co Serie J
Bild: Pieces of Time
Taschenuhr Waterbury Watch Co Serie J
Bild: Pieces of Time

Amerikanische Taschenuhrenfirma

D.A. Buck gründete 1879 in Waterbury / Connecticut die Waterbury Watch Co. Es wurden einfache und preiswerte Taschenuhren die aus nur ca. 50 Einzelteilen bestanden gefertigt. Berühmtheit erlangte das Waterbury-Tourbillon / (Waterbury-Watch) mit Pappzifferblatt aus der Zeit um 1880 mit einer Stunde Umlaufzeit der Gangpartie und vereinfachter Duplexhemmung. Die ersten Taschenuhren aus dieser Serie tragen noch die Bezeichnung "Benedict and Burnham" auf dem Zifferblatt. 1898 ging die Firma in der New England Watch Co auf, die 1914 von den Versandhändlern Ingersoll aufgekauft wurde. Bis 1944 wurden preiswerte Uhren in großer Stückzahl produziert. Ab dieser Zeit wurde sie umbenannt in U.S. Time Company und Uhren für die Armee produziert. Die erste 1950 produzierte Armbanduhr der U.S. Time Company nannte man Timex. Bereits 1960 war im Amerika jede dritte verkaufte Uhr eine Timex. 1969 wurde die U.S. Time Company unbenannt in Timex Corporation. 1975 hatte die Firma in Amerika bereits einen Marktanteil von ca. 50% erreicht. Zu dieser Zeit begann sie auch die erste Quartzuhren zu produzieren.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

  • Der tägliche Begleiter Dollar Watches - Die Marken Ansonia, Ingersoll, Ingraham, New England, New Haven, Waterbury, Westclox etc.; Autor: Kreuzer, Anton; ISBN 3853783317

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge