A.D. Overstrijd

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niederlandischer Uhrmacher

André David Overstrijd wurde am Dienstag den 26. Mai 1857 in Hellevoetsluis geboren als Sohn des Goldschmiedes David Overstrijd (1816-1894) und Klaartje Heijman Wolf(f) (1833-1911). Die Familie war damals im Westkade von von Hellevoetsluis ansässig und er hatte acht Brüder und eine Schwester. André heiratete Betje van Leer (1861-1915) am 17. August 1886 in Amsterdam. André David gründete in am 18. Mai 1881 ein Uhrengeschäft am Hoogstraat 231 in Rotterdam. Einige Jahre später was das geschäft umgezogen in die Hoogstraat 223. Aus die Ehe von André David wurden zwei Söhne geboren, Alfred André Overstrijd und Louis David Overstrijd. Alfred André wurde Uhrmacher Louis David wurde Uhrenkaufmann. Die Firma verkaufte Taschenuhren, Armbanduhren, Reiseuhren und Großuhren unter eigenem Namen. Darüber hinaus war das Unternehmen auch Mitglied der Union Horlogère Alpina. Das Geschäft war auch für den Verkauf französischer Kamin- und Reiseuhren bekannt. André David war frankophil und zog nach seiner Pensionierung um 1920 nach Frankreich. Weil er Asmatiker war und die mediterrane Luft mehr mochte.

André David Overstrijd starb am Mittwoch den 23. Februar 1938 in Nice, 80 Jahre alt. Er wurde in Rotterdam auf dem Crooswijk-Friedhof bestattet. Glücklicherweise hat er die Katastrophe, die der Firma widerfahren ist, und die Ermordung seiner Söhne nicht miterlebt.

Am 14. Mai 1940, halb zwei Uhr nachmittags, wurde Rotterdam von deutschen Bombern angegriffen. Explosionen und Feuer zerstörten fast die gesamte Innenstadt. Von der Hoogstraat, traditionell eine der wichtigsten Einkaufsstraßen, blieb nichts übrig. Es war nicht das einzige Schmuck- und Uhrengeschäft, das durch das Feuer zerstört wurde, auch die Geschäfte von Gerardus Brunott, Johann Bernhard Gustav Buhse und Arij Siebel Sr. wurden wurden zerstört. Die Söhne führten das Geschäft an der Nieuwe Binnenweg 58 fort. Ein Jahr später werden die Brüder vom Besatzer aus ihrem Geschäft geworfen und ein Verwalter eingesetzt. Am Ende wurden die Brüder festgenommen und ins Konzentrationslager gebracht, wo sie ermordet wurden. Damit endete die Firma Overstrijd.

Externe Links

Anzeigen