Balan, Auguste-Edmond

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aliermonter Uhrmacher und Tagelöhner, Frankreich

Denkmal für die Gefallenen 1914-1918 und 1940-1945 Saint-Nicolas d'Aliermont
Denkmal für die Gefallenen 1914-1918 und 1940-1945 Saint-Nicolas d'Aliermont

Auguste-Edmond Balan wurde am Mittwoch, den 4. März 1857 in Gouchaupre, Seine-Maritime geboren. Er war der Sohn von Auguste-Edmond Balan senior und Madeleine-Honorine-Alexandrine Tavernier.

Auguste-Edmond heiratete die Uhrmacherin Marie-Armantine L'Écuyer am Samstag, den 12. Mai 1883 in Saint-Nicolas d'Aliermont. Marie-Armantine war eine Tochter des Uhrmacher-Ehepaares Thomas-Alfred L'Écuyer und Ernestine-Amanda Breton. Trauzeugen sind Albert-Isidore Laneuville und Nicolas-Désiré Depoilly.

Aus dieser Ehe vor Auguste-Edmond und Marie-Armantine wurden vermutlich 5 Kinder geboren. Der Sohn und Mahler Marceau-Léon Balan heiratete später Angéline Armandine Boé ein Enkelkind von Pierre-Eugène Boé. Der Sohn Auguste-Alphonse Balan heiratete Laure-Loumaze Thimothée eine Tochter des Uhrmacher-Ehepaareses Arsène-Ernest-Charles Thimothée und Clémence-Mélanie Conseil. Der Sohn Ferdinand-Armand Balan (1890) verstarb im Ersten Welkrieg am 14. September 1914. Auf dem Denkmal in Saint-Nicolas wurde A. Balan (Rufname Armand) erwähnt und am Denkmal im Kirche wurde er als Auguste Balan aufgezeichnet, war aber nicht stimmt. Es geht vermutlich um sein Bruder Auguste-Alphonse Balan er verstarb nicht am Front in 1915.

Ein Sterbedatum von Auguste-Edmond Balan ist bisher nicht bekannt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge