L'Écuyer, Marie-Armantine

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: L'Écuyer)

Aliermonter Uhrmacherin, Frankreich

Marie-Armantine L'Écuyer wurde am Montag, den 12. April 1864 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren als Tochter des Uhrmacher-Ehepaares Thomas-Alfred L'Écuyer und Ernestine-Amanda Breton. Marie-Armantine war eine Schwester von Euphrasie-Armande L'Écuyer, Delphine-Blanche L'Écuyer und Marie-Pascaline L'Écuyer.

Marie-Armantine L'Écuyer heiratete den Tagelöhner und Uhrmacher Auguste-Edmond Balan am Samstag, den 12. Mai 1883 in Saint-Nicolas d'Aliermont. Trauzeugen sind Albert-Isidore Laneuville und Nicolas-Désiré Depoilly.

Aus dieser Ehe mit Auguste-Edmond Balan wurden 3 oder 4 Kinder geboren. Der Sohn und Mahler Marceau-Léon Balan heiratete später Angéline Armandine Boé ein Enkelkind von Pierre-Eugène Boé. Der Sohn Auguste-Alphonse Balan heiratete Laure-Loumaze Thimothée eine Tochter des Uhrmacher-Ehepaares Arsène-Ernest-Charles Thimothée und Clémence-Mélanie Conseil. Der Sohn Ferdinand-Armand Balan (1890) verstarb im Ersten Welkrieg am 14. September 1914. Vielleicht wurde aber im Archiven von Mininsterium ein Fehler gemacht denn er war nur 14 Jahre alt. Auf dem Denkmal in Saint-Nicolas wurde A. Balan erwähnt und am Denkmal im Kirche wurde er als Auguste Balan aufgezeichnet, er verstarb in 1915. Es geht vermutlich um sein Bruder Auguste-Alphonse Balan.


Ein Sterbedatum von Marie-Armantine L'Écuyer ist nicht bekannt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge