Bovet Fleurier SA

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Bovet)

Firmenlogo
Bovet Fleurier SA
Taschenuhr für den chinesischen Markt

Schweizer Uhrenhersteller und –händler

Inhaltsverzeichnis


Edouard Bovet betrieb gemeinsam mit seinem Bruder Charles Alphonse in London eine Uhrenfabrik. 1822 verlegten sie diese nach Fleurier und spezialisierten sich auf den Uhrenhandel mit China. Weitere Firmen aus Fleurier waren in diesem Geschäft tätig, u.a. Juvet, Charles-Henri Vaucher (von 1830 bis 1840), Claude & César Vaucher (von 1800 bis 1866) und Vaucher Frères.

Die Firma Bovet stellte um 1880 eine Taschenuhr mit Zylinderhemmung her, deren Gangdauer ein Jahr (Jahresuhr) betrug. Realisiert wurde diese für Taschenuhren ungewöhnlich lange Gangdauer durch eine extra lange Zugfeder in einem sehr großen Federhaus und zwei Zwischenrädern vor dem Minutenrad.

Die Firma J. Ullmann & Co. kaufte in 1918 die Firma Bovet. In 1932 zogen der Nachfolger von Jacques Ullmann sich zurrück aus dem Geschäft und der Name Bovet wurde von Albert Bovet und Jean Bovet erworben. 1948 kaufte Favre Leuba die Namen und die Fertigungsanlagen, dies produzierte Bovet Uhren noch bis 1950. Der Name Bovet wurde in 1966 verauft an einer Genossenschaft von Uhrmacher, schließlich erwarb in 1989 Parmigiani Fleurier SA der Name Bovet und mit neue Investoren entstand dann Bovet Fleurier SA welche in 1989 von Roger Guye and Thierry Oulevay übernommen wurde. Seit 2006 ist Uhrensammler und Liebhaber Pascal Raffy inhaber dieser Firma.

Bovet ist Mitglied der Qualitätsvereinigung FQF (Fondation Qualité Fleurier).

Weiterführende Informationen

Literatur

Anschrift

Bovet Fleurier SA
Chemin du Pont-du-Centenaire 109,
1228 Plan-Les-Ouates
Case postale 1248
GENEVE

Tel.: +41 22 731 46 38
Fax: +41 22 884 14 50

Weblinks

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge