Causard, Edmé-Jean

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Causard)

Pariser Uhrmacher, Frankreich

Edmé-Jean Causard wurde am 5. Mai 1718 in Audeloncourt geboren und verstarb 14. August 1780 in Paris. Er war der Sohn von Nicolas Causard und (1689-1776) und Anne Moris(se) (1691-1734). Vater Nicolas Causard war ein Bruder von Meister-Glockengießer Claude Causard. Sein Halbbruder, der Uhrmacher Georges Causard arbeitete bei ihm.

Seine Uhren sind oft signiert mit "Causard Horloger du Roi suivant la Cour"

Edmé-Jean Causard zählt zu den berühmtesten Uhrmachern des 18. Jahrhunderts. Causard machte sich um 1750 selbständig und erhielt bereits 1753 den Titel „Marchand Horloger Priviligié du Roi“. Er hatte seinen Betrieb im Hotel d' Angleterre, rue Saint Honoré à Paris. Das nach seinem Tod 1780 erstellte Inventar erwähnt 105 Pendulen. Causard verarbeitete Gehäuse von N.J. Marchand, A. Foullet. N. Petit, N. Bonnet, J.P. Latz, J.J. de Saint-Germain, R.F. Morlay, E. Roy, F. Goyer, der Osmonds und von J. de La Feuille sowie Federn von Richard. Causards Pendulen fanden große Anerkennung; zu seinem illustren Kundenkreis gehörten u. a. Maréchal de Duras, die Marquises de Langeac und de Massilac sowie M. Blondel de Gagny.

Edme-Jean Causard verstarb in Paris am 14. August 1780, sein testament wurde veröffentlicht am 26. August. Sein Neffe, Jean-Baptiste Royer wurde sein Nachfolger.

Audeloncourt ist eine Gemeinde im Département Haute-Marne (Region Champagne-Ardenne). Aus dieser Gegend kam auch Claude Causard (11. Mai 1684 - 19. Juli 1762), ein Meister-Glockengießer. Sein Sohn François Causard wurde aber Uhrmacher. Dessen Nachfolger als Uhrmacher war sein Sohn Joseph Causard. Jean Baptiste Causard, Joseph's Sohn wurde dann wieder ein Meister-Glockengießer und Uhrmacher, auch der Sohn Francois Joseph Causard und Nicolas Alexis Causard wurden Uhrmacher.

Quellen[Bearbeiten]

  • J.D. Augarde, Les ouvriers du temps, Genf 1995; S. 292 (biogr. Angaben). ISBN 2940019096
  • H.L. Tardy, Dictionnaire des horlogers français, Paris; S. 116 (biogr. Angaben).

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge