Denis, Marie-Adélaïde

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Denis)

Aliermonter Uhrmacherin und Tagelöhnerin, Frankreich.

Marie-Adélaïde Denis wurde am Freitag, den 15. April 1791 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren und getauft am 16. April. Sie war eine Tochter von Jean-Nicolas Denis und Marie Catherine Millon. Mutter Marie-Catherine Millon war eine Schwester von Marie-Anne Milon und deshalb auch eine Tante von Louis Fortin und Pierre-Josèph Fortin. Sie war auch eine Schwester von Marie-Rose Milon und deshalb eine Tante von Charles Leclerc.

Marie-Adélaïde war eine Schwester von Jean-Baptiste Denis (1), Jean-Jacques-Sylvestre Denis, Augustin-Clair Denis und Jacques-Placide Denis. Marie-Adélaïde Denis war auch ein Halbschwester von Jean-Charles Denis.

Marie-Adélaïde heiratete Jean-Antoine Gourdain am Montag, den 19. Februar 1816 in Saint-Nicolas. Jean-Antoine Gourdin war der Sohn des Uhrmachers Jean-Gilles Gourdain und Marie Élizabeth Arcanville (1759-1815). Bei der Hochzeit waren die Brüder Jean-Charles und Jean-Nicolas Trauzeugen. Aus dieser Ehe von Jean-Antoine mit Marie-Adélaïde wurden 4 Kinder geboren. Der Sohn Jean-Alexandre Gourdain wurde Uhrmacher und heiratete die Uhrmacherin Séraphine-Ruphine Dubos.

Marie-Adélaïde Denis verstarben am Sonntag, den 15. April 1860 in Saint-Nicolas d'Aliermont, 69 Jahre alt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge