Dent, Frederick William

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses von E. J. Dent (1790 - 1853) und seinem Partner J. M. Bloxam ersonnene Gerät sollte eine einfache Möglichkeit bieten, den Sonnendurchgang zu bestimmen. Das vorliegende Instrument wurde von seinem Sohn Frederick William Dent als Nachfolger circa 1870 hergestellt. Es ist baugleich mit dem Exemplar, das sich im Deutschen Museum in München befindet

(siehe auch: Dent)

Englischer Uhrmacher

Frederick William Dent war der Stiefsöhn Edward John Dent. Er wurde 1087 geboren als Frederick William Rippon, Sohn des Uhrmachers Richard Rippon und Elizabeth Davis. Frederick William war der ältere Bruder von Richard Edward William. In 1834 heiratete Elizabeth Rippon-Davis den Uhrmacher Edward John Dent ein Cousin von Richard Rippon welche in 1835 verstorben war. Richard Rippon und Edward John Dent waren befreundet und dank Richard wurde Dent Uhrmacher. Elizabeth Rippon-Davis wurde nach dieser heirat Elizabeth Dent.

Frederick William hätte möglich noch für John Roger Arnold in die Firma Arnold & Dent gearbeitet und Edward John Dent beim Experimentieren mit Glas-Spiralfedern geholfen.

1851 war Frederick William Rippon 40 Jahre alt und als Chronometer macher tätig, und war im Charing Cross, London mit seiner Gattin Louisa Rippon wohnhaft. 1853 erbte er die Räumlichkeiten von E. J. Dent and Co in The Strand 61 und der Royal Exchange 34, nach dem versterben von Edward John Dent und nahm den Dent Nachnamen in Übereinstimmung mit Edwards Willen. Bruder Richard Edward Dent erbte er die Räumlichkeiten von E. J. Dent and Co in der Cockspur Street 33. Frederick William vollendete die Arbeit an der Big Ben Uhr am Westminster Parlament im Jahr 1854.

Ehefrau Louisa Dent (Rippon) verstarb in 1858 zu hause in Strand 61, St Martins in the Fields, London, nur 46 Jahre alt. Zwei Jahre später in 1860 verstarb auch Frederick William Dent, doch zuvor hatte er seinen Willen und seine Kodizes zerstört und einen langwierigen Rechtsstreit ausgelöst, der von seiner Mutter Elizabeth Dent gewonnen wurde. Sie Führte das Unternehmen weiter in 1864 als E. Dent and Co. Geschäftspartner wurde den Holzhändler Thomas Buckney Senior welche verheiratet war mit Mary Elizabeth Rippon Tochter von Richard Rippon und Elizabeth.

Weiterführende Informationen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge