GUB 09-20

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


GUB 09-20

Das Kaliber GUB 09-20 (abgesetzte Räderbrücke) ist die Weiterentwicklung der Werke GUB 72, GUB 77 und GUB 08-20 (gerade Räderbrücke).

Die vergütete Ausführung trägt die Kaliberbezeichnung GUB 09-60.

Kaliberbeschreibung

Ebenso wie das Werk GUB 08-20 wurde auch das Kaliber GUB 09-20 unter der Federführung der GUB gemeinsam mit der UMF entwickelt. In diesem Zusammenhang wurde auch die arbeitsteilige Herstellung festgelegt.

Alle Bauteile der Schweizer Ankerhemmung, die Unruhe mit Stoßsicherung sowie Gestellteile und Kloben wurden in Glashütte produziert.

Die Teile von Aufzug, Zeigerstellung und Räderwerk, sowie alle Drehteile wurden in den UMF-Betriebsteilen Seebach und Apolda hergestellt.

Werkmontage und Uhrenfertigung fanden parallel in Glashütte und Seebach statt.

Die Werke sind zu unterscheiden:

  • Werke aus Glashütte sind mit dem Schriftzug Glashütte auf der Federhausbrücke signiert.
  • Werke aus Ruhla sind mit dem Schriftzug 17 JEWELS auf der Federhausbrücke signiert.

Literatur

1. Auflage (2005): Herausgeber: Förderkreis Lebendiges Uhrenindustriemuseum e.V.; ISBN 3927987913 ISBN 978-3927987913
2. Auflage (2012): Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC); ISBN 978-3-941539-99-0

Weiterführende Informationen

Kaliberdaten
Hersteller: VEB Glashütter Uhrenbetriebe
Kaliber: 09-20
Bildmarke
Wortmarke
Werkansicht
Werkansicht der Zifferblattseite
Werkgröße in Linien:
Werkgröße in mm: -
Werkhöhe in mm: -
Anzahl der Steine: 17
Halbschwingungen pro Stunde: -
Stoßsicherung: GUB/Incabloc
Hemmung: Steinanker
Aufzug: Kupplungsaufzug
Sekunde: ohne
Datum: ohne
Automatik: ohne
Stoppeinrichtung: ohne
Komplikationen: ohne
Produktionsstückzahl: 3.399.000
Produktionszeitraum: 1972-1990

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge