GUB 65

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


GUB 65

Das Stoppuhr-Kaliber GUB 65 ist eine Entwicklung von Lange VEB nach 1945, bei der die Gangpartie des Kaliber Lange 48 verwendet wurde. Das Kaliber GUB 65 wurde sohwohl mit 18.000 Halbschwingungen je Stunde für 60 Sekunden-Zifferblatt als auch mit 36.000 Halbschwingungen je Stunde für 30 Sekunden-Zifferblatt hergestellt. Die Veränderung der Frequenz wurde durch Einsatz einer anderen Spirale erreicht.
Das Werk wurde ab Juli 1951 vom VEB Glashütter Uhrenbetriebebis 1953 weiter gebaut. Danach wurde diese Produktion zum VEB Uhren und Maschinenfabrik Ruhla verlagert & als UMF M 65 in modifizierter Form weitergeführt.

Kaliberbeschreibung

Eine Zusammenstellung/Beschreibung der einzelnen Ausführungen ist im Artikel Werkfamilie UMF M 65 zu sehen.

Achtung!

Ankerrad, Anker und Plateau von GUB 65 und UMF M 65 sind nicht austauschbar!

Anrerraddurchmesser:

Literatur

  • Fachzeitschrift "Uhren und Schmuck" Ausgabe 3-1980 S.90; Die Entwicklung der Glashütter Uhrenindustrie Teil 9; Autor: Ing. Helmut Klemmer, Edit Klemmer
  • CD Faszination Glashütte

Weiterführende Informationen

Kaliberdaten
Hersteller: VEB Glashütter Uhrenbetriebe
Kaliber: 65
Bildmarke
Wortmarke
Werkansicht
Werkansicht der Zifferblattseite
Werkgröße in Linien: 18½
Werkgröße in mm: -
Werkhöhe in mm: -
Anzahl der Steine: 7
Halbschwingungen pro Stunde: 18.000/36.000
Stoßsicherung: -
Hemmung: Steinanker
Aufzug: Kupplungsaufzug
Sekunde: -
Datum: ohne
Automatik: ohne
Stoppeinrichtung: ja
Komplikationen: ohne
Produktionsstückzahl: -
Produktionszeitraum: 1953

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge