Huguenin, Moïse

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Huguenin Personen M)

Schweizer Uhrmacher

Moïse Huguenin wurde geboren um 1711 in La Chaux-de-Fonds , er war der Sohn von Moise (Bichon) Huguenin (1691-1741) und Suzanne Robert-Laurent (1688-1756). Ausserdem war er der Bruder und Partner von Abram (Abraham) Huguenin in die Unternehmung Huguenin Frères. Am 23. Oktober 1736 wurde Moïse mit sein Bruder Abram, zum Königlicher Hofuhrmacher des Preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. benannt. [1].

Moïse Huguenin war verheiratet mit Suzanne-Marie Benoit (1713-1766), aus dieser Ehe wurden 4 Kinder geboren, Abraham-Louis Huguenin (1733), Suzanne-Marie Huguenin (1735-1805), Moise Huguenin (1736) und Marie-Anne Huguenin (1738). Die Familie wohnte mit Moïse's Bruder Abraham und dessen Frau in "la Belle Maison", in 1738 errichtet.

Moïse Huguenin verstarb am 21. März 1762 in La Chaux-de-Fonds, 51 Jahre alt.


Literatur [Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge