Lepaute, Jean Baptiste

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Lepaute)

Jean Baptiste Lepaute

Pariser Uhrmacher, Frankreich

Jean-Baptiste Lepaute wurde am Donnerstag, den 6. Februar 1727 in Thonne-la-Long (Meuse) geboren. Er war der Bruder von Jean André Lepaute. Im Jahre 1747 kam er nach Paris und arbeitete dort bis 1774 mit seinem Bruder zusammen. Er blieb nach diesem Zeitpunkt der einzige Führer des Hauses Lepaute bis 1789 die Neffen Pierre Basile Lepaute und Pierre Henry-Lepaute es übernahmen. Seine Meisterwerke waren die schöne Pendeluhr im Hotel de Ville Paris 1780, zerstört beim Feuer im Jahr 1871 und die Uhr vom Hotel des Invalides 1784. Er verheiratete im Jahre 1758 in Paris mit Marie Thérèse Victoire Chardon und war in der Rue Saint-Thomas du Louvre, n°42 ansässig. Aus dieser Ehe wurden 3 Kinder geboren, der Sohn Louis Alexandre Lepaute (1763-1845) wurde "Administrateur du Canal du Midi", wie auch sein Sohn Auguste Hippolyte. Von Alban Jean Louis Lepaute ist kein beruf aufgezeichnet. Tochter Catherine Henriette Alexandrine Lepaute (1770-1866) heiratete Antoine François Pascal L'Huillier.

Jean-Baptiste Lepaute verstarb am Donnerstag, den 18. März 1802 - (rue St-Thomas) - Paris, 75 Jahre alt. Marie Thérèse Victoire Chardon verstarb in 1816

Weiterführende Informationen

Lepaute: Namensnennungen.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge