Rieussec, Nicolas-Mathieu

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Rieussec)

Nicolas-Matthieu Rieussec
Chronographen nach Nicolas Rieussec, 1821
Neue ausführung nach 1822
Tragbare Chronograph um 1845


Pariser Uhrmacher Frankreich

Inhaltsverzeichnis

Nicolas-Mathieu Rieussec wurde am 20. Juli 1781 in Paris geboren. Er war der Sohn des Uhrmachers Joseph Rieussec und Jeanne Michateau aus Lespinassière in der Languedoc. Joseph Rieussec siedelte um nach Paris ende 1778. Rieussec etabliert sich im Alter von zwanzig Jahren als Uhrmacher auf der Île de la Cité am Rue du Marché-Palu 14 an der Seine. Zwischen 1804 und ca. 1845 war Nicolas-Mathieu in Paris tätig. Im Laufe seines Werdegangs perfektioniert er sein Können bei den besten Fachleuten seiner Zeit. Er arbeitete als Uhrmacher unter anderem für den französischen König Ludwig XVIII., der von 1814 bis 1824 an der Macht war.

Für König Louis Philippe entwickelte er 1820 einen "Zeitschreiber" mit dem bei Pferderennen die Zeiten einzelner Pferde gestoppt werden konnten. Als Fan des Pferderennsports - sein ältere Bruder Nicolas-Joseph war in Paris ein bekannter Pferdesportler - gewann die Zeitmessung zunehmend an Bedeutung. Mit seiner Erfindung revolutionierte Rieussec den Rennsport und legte insgeheim damit auch den Grundstein für zuverlässige Zeitmessgeräte. Die wahre Geburtsstunde der Zeit zum Anhalten schlug am 1. September 1821 am Champ de Mars in Paris. An diesem bedeutungsvollen Tag maß Nicolas Mathieu Rieussec mit einem völlig neuen Instrument die Zeit eines Pferderennens. Dieses Instrument verfügte über ein rotierendes Zifferblatt mit einer 60-Sekunden-Skala. Auf Knopfdruck konnte mit einer darüberliegenden Tintenschreibspitze ein feiner Punkt auf dem Emailsekundenzifferblatt gesetzt werden. Am Ende des Rennens musste Monsieur Rieussec nur mehr die „geschriebene Zeit“ ablesen. Und, so fanden dann auch die beiden Wortstämme „Chrono“ und „Graph“ zueinander. Seine Erfindung meldete Rieussec 1822 zum Patent an und Am 9. März 1822 erhielt Nicolas Rieussec ein Fünfjahrespatent für seinen Chronografen, der in der Schutzschrift wie folgt beschrieben wurde: „Zeitmesser oder Wegzähler, genannt Sekunden-Chronograf, der die Dauer mehrerer aufeinanderfolgender Ereignisse anzeigt, ohne die Aufmerksamkeit des Beobachters abzulenken.“ 1852 wurde er aufgezeichnet als mitglied der "société d'encouragement pour l'industrie nationale"

Rieussec heiratete Anne-Marie Delan (1780-1806) in 1802, aus dieser Ehe wurden 3 Kinder geboren, Louis Nicolas, Anne Joséphine, und Joseph Ferdinand. Nach dem Versterben von Anne-Marie Delan heiratete Rieussec noch Marie-Pierrette-Flore Bourdin am 7. Februar 1807 in Sainte-Marguerite, Paris. Aus dieser Ehe wurden noch Marie-Clotilde und Joséphine-Anastasie geboren. Joseph-Ferdinand Rieussec wurde möglich auch Uhrmacher. Er wurde am 15. Dezember 1804 geboren. Er erhielt möglich auch den Titel Uhrmacher des Königs. Nach dem Versterben von sein Vater äbernahm er das geschäft doch ein Beweis das er auch Uhrmacher war ist nicht vorhanden. Er wurde als Händler aufgelistet in der Rue de Grenelle-Saint-Germain nr. 183. Tochter Marie-Clotilde verstarb ganz jung, sie war verheirat mit Nicolas Alexandre Hartel, Ihre Töchter waren Miterben von Nicolas-Mathieu.

Nicolas Mathieu Rieussec verstarb am 18. Juni 1866 in seinem Wohnhaus, Avenue du Bel-Air 60, in Paris, 84 Jahre alt. Er wurde zum Ritter im Ehrenlegion ernannt, leider sind diese Daten nicht vorhanden.

Eine Chronographen aus die zeit von 1822, wurde am 16. Mai 2011 verkauft für 160 000 euros im autionshaus hôtel le Drouot in Paris. Im Sammlungen der internationalen Uhrenmuseum in La Chaux-de-Fonds und im Patek Philippe Museum zu Genf sind diese Chronographen zu bewundern.

Im Montblanc griff 2008 dieses Thema der drehenden Scheiben mit dem Modell Star Nicolas Rieussec Monopusher Chronograph wieder auf.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge