Uhrenfabrik Ernst Wagner

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Wagner)

Deutscher Uhren- und Uhrgehäusehersteller

Bildmarke
Wagner Gehäuse einer GUB 62
Wagner Gehäuse einer UMF 29-80
Wagner Armbanduhr Gold, Automatic mit Datum, mit ETA 2460 Uhrwerk

Inhaltsverzeichnis

Firmengeschichte [Bearbeiten]

Ernst Wagner gründete 1933 in Pforzheim die Uhrenfabrik Ernst Wagner. Unter dem Markennamen Erwa (zusammengesetzt aus Ernst Wagner) begann er seine Fertigung. Es wurden Armbanduhren und -gehäuse gefertigt.

Unter anderem wurde auch das Raumnutzwerk Kaliber 58 der UROFA Glashütte in Uhren der Firma Wagner verbaut.

In den 1950er Jahren wurden Gehäuse der Firma Wagner u.a. auch an den VEB Uhren und Maschinenfabrik Ruhla für die Werkfamilie Präzisa und an den VEB Glashütter Uhrenbetriebe (GUB) für die Kaliber GUB 28 & GUB 28.1 sowie für gesamte Werkfamilie GUB 60 & GUB 62 geliefert.

In den 1960er Jahren war die Firma Bestandteil einer mehrerer Hersteller umfassenden Produktionsgemeinschaft mit der Bezeichnung Epora.


Weiterführende Informationen[Bearbeiten]

Uhrenmodelle [Bearbeiten]

Uhrwerke [Bearbeiten]

Archiv [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

1. Auflage (2005): Herausgeber: Förderkreis Lebendiges Uhrenindustriemuseum e.V.; ISBN 3927987913 ISBN 978-3927987913
2. Auflage (2012): Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC); ISBN 978-3-941539-99-0

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge