Jürgensen, Jürgen

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch Jürgensen)

Dänischer Hofuhrmacher

Jürgen Jürgensen (auch Jørgen Jørgensen) wird am 24. Dezember 1745 in Kopenhagen als Sohn eines königlichen Arbeitsknechtes geboren. Der kurzen Grundschulausbildung folgt von 1759 bis 1765 eine Uhrmacherlehre bei den Brüdern Lincke in Kopenhagen. Von 1766 bis 1772 begibt sich Jürgensen auf Wanderschaft. Mit Hilfe staatlicher Zuschüsse reist er nach Genf und Le Locle in die neu eröffnete Werkstatt von Jaques-Frédéric Houriet. Während seiner Wanderjahre ändert er seinen Namen von Jørgen Jørgensen in Jürgen Jürgensen. 1773 kehrt er nach Kopenhagen zurück und heiratet die reiche Anna Leth Bruun. Das Vermögen der Anna Leth Bruun ermöglicht Jürgen Jürgensen eine eigene Werkstatt mit dem sehr viel ältern Isaac Larpent in Roeskilde bei Kopenhagen zu gründen. Der Grundstein der Manufaktur Larpent & Jürgensen ist damit gelegt. Bereits 1784 beschäftigt die Firma 22 Angestellte und fertigt ca. 100 Taschenuhren pro Jahr. Vier unterschiedliche Uhrentypen dominieren diese Epoche.

Aus der Ehe mit Anna Leth Bruun stammen 6 Kinder (vier Söhne und zwei Töchter). Die Söhne Urban und Frederik erlernen wie ihr Vater den Beruf eines Uhrmachers. 1801 wird Urban Teilhaber der väterlichen Manufaktur. Der Uhrentyp vier der Manufaktur zeigt ab 1802 einen deutlichen Einfluss Urban Jürgensens.

Jürgen Jürgensen verstarb am 16. Mai 1811.

Literatur [Bearbeiten]

Weblinks [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge