Jacot, Henri

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacot, Henri
(siehe auch: Jacot)

H. Jacot Reiseuhr
Bild, Chronoguide

Französische Uhrmacher.

Henri-Louis Jacot-Decombes meist bekannt als Henri Jacot wurde am 6. Juli 1796 in Le Locle geboren als Sohn von Daniel-Henri Guillaume Jacot-Decombes und Jeanne-Marie Challande welche ebenfalls aus ein Uhrmacherfamilie kam. Henri-Louis war der Bruder von Julien (Henri) Jacot. Im Jahre 1817 war en bei seinem Vater tätig in Fontaines bei le Locle. Daniel-Henri Guillaume verstarb in Juni 1823 Henri war einige jahren vorher nach Paris übersiedelt. Er fertigte ab 1820 Uhren in Paris in der Rue de Montmorency 25 und 31. (diesen Ort anzeigen). Ab etwa 1850 fertigte Jacot Reiseuhren und er erfand oder entwarf der sogenannte "Gorge" gehäuse für Reiseuhren. Auch sein Bruder Julien (Henri) Jacot war im betrieb tätig. Jacot verwendete Rohwerke "blanc-roulants" von Betrieben in Saint-Nicolas d'Aliermont, u.a von Henri Lemaille und Baveux Frères. Die familie war bekannt mit Pierre Etienne Drocourt und überredete ihn, auch Reiseuhren zu produzieren. Manufacture Drocourt wurde allerdings ihre größte Konkurrent. Jacots Uhren wurden ab 1860 mit ein Markenzeichen von ein Papagei und die Initialen "HJ" versehen, Jacot ist in Französisch Papagei.

Henri Jacot verstarb am 31. Juli 1868 am 21.00 Uhr, 72 Jahre alt. Die Sterbeurkunde wurde unterzeichnet von Auguste Leon Ingold und Louis-Alfred Baveux. Nachfolger im betrieb wurde sein Neffe Albert (Henri) Jacot. Die Jacot's gewannen verschiedene Gold-, Silber- und Bronze-Medailllen auf Ausstellungen. Die Qualität der Reiseuhren dieser Firma wird als hervorragend gekennzeichnet. Bis 1920 war die Firma tätig.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge