Jean Jaques Badollet & Cie

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Badollet)

Non-Magnetique Watch Company, Geneva, Werk 7604. vermutlich Ebauches von J. J. Badollet & Cie mit Patent von Charles Auguste Paillard

Schweizer Uhrenhersteller

Jean Jaques Badollet & Cie war die Fortsetzung der Firma Jean Moïse Badollet & Cie welche am 21. Mai 1881 aufgelöst wurde. Jean-Jacques Badollet (1850-1908) gründete dann die neue Firma Jean Jaques Badollet & Cie. Acht Monate später Gründete Madame Nicoud, der Witwe von Jean Moïse Badollet der Firma Veuve Badollet & Cie welche in der Rue de la Poste 14 ansässig war, die beiden Firmen arbeiteten sehr eng zusammen. Vermutlich waren auch die Brüder Alexandre-Philippe Badollet (1853-1918) und Gustave Badollet (1855-1824) im beide Betrieben als Mitinhaber beteiligt. Die Firma Veuve Badollet & Cie lieferte auch Uhren von Jean Jaques Badollet & Cie an die Nonmagnetic Watch Co. of Amerika und unter eigene name Geneva Non-Magnetique Watch Co. Jean-Jaques Badollet war immer auf der suche nach neue produktionsmethoden und neue entwicklungen wie die Antimagnetische Uhr mit Palladium Spirale erfunden von Charles Auguste Paillard oder die Charmilles Uhr von erfunden von Albert Henry Potter . Jean-Jaques Badollet gründete dan in 1890 seine eigene Unternehmung, die SA Fabrique d'Horlogerie à Genève auch “Belle Fabrique” genannt an die Rue de la Dôle. Ein Jahr später verstarb Madame Nicoud, die Firma Veuve Badollet & Cie wurde aufgelöst aber die Laden am Rue de la Poste 14 blieb offen und wurde fortgesetzt durch Gustave Badollet und Fräulein A. Badollet (Uhrmacherin). Nach Gustave's tot in 1924 wurde das geschäft verkauft.

Im Jahre 1896 ging die Fabrik Jean Jaques Badollet & Cie in den Besitz der Firma Colomb & Balmer über.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge