Lange L903.0

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(10 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
<!-- Diese Seite verwendet die Vorlage:Werkkaliber. Wie das funktioniert erfährst du im Portal:Werkkaliber unter: "Formatvorlage Werkkaliber verwenden" -->
 
<!-- Diese Seite verwendet die Vorlage:Werkkaliber. Wie das funktioniert erfährst du im Portal:Werkkaliber unter: "Formatvorlage Werkkaliber verwenden" -->
  
{{Werkkaliber| allgemeiner Text='''Lange L903.0'''  
+
{{Werkkaliber| allgemeiner Text='''Lange L903.0'''|
  
|
+
Kaliberbeschreibung=Das Kaliber [[Lange L903.0|L903.0]] der [[Lange Uhren GmbH]] wird in der [[Lange Tourbograph „Pour le Mérite“]] verbaut.
  
Kaliberbeschreibung=Das Kaliber L903.0 besteht aus über 1000 Einzelteilen, verfügt über 41 [[Steine|Lagersteine]] aus synthetischem [[Rubin]] und ist in fünf Lagen feinreguliert. In den [[Platine]]n und Brücken aus naturbelassenem [[Neusilber]] haben die Meister von Lange sechs [[Goldchaton]]s verschraubt. Durch den Saphirglasboden sichtbar angeordnet sind das [[Tourbillon]], der Chronograph-Rattrappante-Mechanismus und darunter der Antrieb über Kette und [[Schnecke]].|
+
Das Kaliber L903.0 besteht aus über 1000 Einzelteilen, verfügt über 41 [[Steine|Lagersteine]] aus synthetischem [[Rubin]] und ist in fünf Lagen feinreguliert. In den [[Platine]]n und Brücken aus naturbelassenem [[Neusilber]] sind sechs [[Goldchaton]]s verschraubt. Das Werk zeichnet sich durch [[Tourbillon]], Chronograph-[[Rattrapante]]-Mechanismus und [[Schnecke|Antrieb über Kette und Schnecke]] aus.
 +
 
 +
Das Schwingsystem des [[Lange Tourbograph „Pour le Mérite“]] - [[Unruh]], [[Anker]] und [[Ankerrad]] - bewegt sich in einem filigranen Drehgestell, das sich einmal pro Minute um sich selber dreht. Es ist mit Gewichten präzise ausbalanciert und in Zapfen gelagert, deren "Höhenluft" je ein Diamant-Deckstein begrenzt. Die Schraubenunruh ist beidseitig stoßsicher gelagert. Die Endkurve der Spiralfeder wurde nach Berechnungen von [[Strasser, Ludwig|Prof. Ludwig Strasser]], Glashütte, gebogen und ermöglicht stets isochrone (zeitgleiche) Schwingungen der Unruh. Die Steuerung der Chronograph-Rattrapante-Mechanik erfolgt über zwei Kolonnenräder|
  
 
Literatur=|
 
Literatur=|
Zeile 11: Zeile 13:
 
Informationen=|
 
Informationen=|
  
Hersteller=Lange Uhren GmbH Glashütte|
+
Hersteller=Lange Uhren GmbH|
  
 
Kaliber=L903.0|
 
Kaliber=L903.0|
Zeile 17: Zeile 19:
 
Bildmarke=Bildmarke_|
 
Bildmarke=Bildmarke_|
  
Wortmarke=Wortmarke_Lange_1 |
+
Wortmarke=Lange Zifferblattmarke|
  
 
Werkansicht=A Lange und Söhne Kaliber L903.0 Tourbograph Pour le Merite|
 
Werkansicht=A Lange und Söhne Kaliber L903.0 Tourbograph Pour le Merite|
  
WerkansichtZB=A Lange und Söhne Kaliber L903.0 Tourbograph Pour le Merite ZB|
+
WerkansichtZB=A Lange und Söhne Kaliber L903.0 Tourbograph Pour le Merite SchwingsystemZB|
  
 
Linien=-|
 
Linien=-|
Zeile 47: Zeile 49:
 
Stoppeinrichtung=ohne|
 
Stoppeinrichtung=ohne|
  
Komplikationen=[[Tourbillon]]  
+
Komplikationen=[[Tourbillon]]<br>[[Rattrapante]]-[[Chronograph]]<br>[[Schnecke|Antrieb über Kette und Schnecke]]<br>6 verschraubte Goldchatons|
 
+
Chronograph-Rattrappante
+
 
+
Antrieb über Kette und [[Schnecke]].
+
 
+
6 verschraubte Goldchatons
+
 
+
in 5 Lagen reguliert|
+
  
 
Produktionsstückzahl=|
 
Produktionsstückzahl=|
  
 
Produktionszeitraum=
 
Produktionszeitraum=
 
[[Kategorie:Werkkaliber]]
 
  
 
}}
 
}}
  
 
+
[[Kategorie:Uhrwerke L]]
[[Kategorie:Lange Uhren GmbH Glashütte/Kaliber]]
+
[[Kategorie:Uhrwerke Lange Uhren GmbH]]

Aktuelle Version vom 7. Juni 2012, 22:54 Uhr


Lange L903.0

Kaliberbeschreibung

Das Kaliber L903.0 der Lange Uhren GmbH wird in der Lange Tourbograph „Pour le Mérite“ verbaut.

Das Kaliber L903.0 besteht aus über 1000 Einzelteilen, verfügt über 41 Lagersteine aus synthetischem Rubin und ist in fünf Lagen feinreguliert. In den Platinen und Brücken aus naturbelassenem Neusilber sind sechs Goldchatons verschraubt. Das Werk zeichnet sich durch Tourbillon, Chronograph-Rattrapante-Mechanismus und Antrieb über Kette und Schnecke aus.

Das Schwingsystem des Lange Tourbograph „Pour le Mérite“ - Unruh, Anker und Ankerrad - bewegt sich in einem filigranen Drehgestell, das sich einmal pro Minute um sich selber dreht. Es ist mit Gewichten präzise ausbalanciert und in Zapfen gelagert, deren "Höhenluft" je ein Diamant-Deckstein begrenzt. Die Schraubenunruh ist beidseitig stoßsicher gelagert. Die Endkurve der Spiralfeder wurde nach Berechnungen von Prof. Ludwig Strasser, Glashütte, gebogen und ermöglicht stets isochrone (zeitgleiche) Schwingungen der Unruh. Die Steuerung der Chronograph-Rattrapante-Mechanik erfolgt über zwei Kolonnenräder

Literatur

Weiterführende Informationen

Kaliberdaten
Hersteller: Lange Uhren GmbH
Kaliber: L903.0
Wortmarke
Werkansicht
Werkansicht der Zifferblattseite
Werkgröße in Linien: -
Werkgröße in mm: -
Werkhöhe in mm: -
Anzahl der Steine: 41
Halbschwingungen pro Stunde: -
Stoßsicherung: ja
Hemmung: Steinanker
Aufzug: Kupplungsaufzug
Sekunde: -
Datum: -
Automatik: -
Stoppeinrichtung: ohne
Komplikationen: Tourbillon
Rattrapante-Chronograph
Antrieb über Kette und Schnecke
6 verschraubte Goldchatons
Produktionsstückzahl:
Produktionszeitraum:

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge