Legrand, Arsène-Hypolite

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Legrand)

Aliermonter Uhrmacher, Frankreich

Arsène-Hypolite Legrand wurde am Donnerstag, den 26. Juli 1810 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren. Er war der Sohn des Uhrmachers Bénomi-Bienaimé Legrand und Uhrmacherin Marie-Anne-Dorothée Croutte. Arsène-Hypolite war ein Bruder von Aimé-Bénoni Legrand und Élisa-Joséphine Legrand.

Arsène-Hypolite heiratete die Uhrmacherin Maxence-Célestine Souzin am Mittwoch, den 14. Oktober 1829 in Saint-Nicolas d'Aliermont. Aus dieser Ehe wurden 3 Töchter geboren, der jüngste zwei verstarben als Baby, Tochter Armantine-Rosine Legrand wurde Uhrmacherin und heiratete später den Uhrmacher Ambroise-Isidore Fortin, ein Sohn des Uhrmachers Louis Fortin. Nach dem Versterben von Ambroise-Isidore Fortin heiratete sie in 1874 Jean-Baptiste Barnabé Houssays.

Arsène-Hypolite verstarb in 1834 und Maxence-Célestine heiratete dann am Montag, den 9. November 1835 in Saint-Nicolas Uhrmacher Pierre Pigeon. Aus dieser Ehe wurde 2 Kinder geboren, Albert-Achille Pigeon wurde Uhrmacher, er heiratete später Augustine-Julia Douillon. Virginie-Caroline Pigeon wurde Uhrmacherin und heiratete später Narcisse-Ovide Heu, einen Sohn des Uhrmachers Louis-Émile Heu und der Uhrmacherin Anasthasie-Julie-Hortense Laneuville.

Arsène-Hypolite Legrand verstarb am Sonntag, den 10. Februar 1834 in St. Nicolas d'Aliermont.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge