Pellevillain, Jeanne-Victorine

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Pellevillain)

Uhrenreile Fabrikante und Damenschneiderin, Frankreich

Jeanne-Victorine Pellevillain wurde am Mittwoch, den 20. September 1882 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren. Sie war eine Tochter des Uhrmachers Édouard-Émilien Pellevillain senior und Amélina-Églantine Soutif. Sie war auch ein Halbschwester von Édouard-Émilien Pellevillain junior.

Jeanne-Victorine heiratete den Uhrmacher Louis-André-Eugène Lechevallier am Samstag, den 17. Mai 1902 in Saint-Nicolas. Louis-André-Eugène war der Sohn des Uhrmachers Auguste Lechevallier und Eugènie Didier. Vater Auguste Lechevalier war Direktor der Uhrenmanufaktur Drocourt in Saint-Nicolas d'Aliermont. Jeanne-Victorine war nicht als Uhrmacherin ausgebildet doch sie war eigentlich Damenschneiderin. Aus dieser Ehe von Jeanne-Victorine mit Louis-André-Eugène wurde Tochter Myrtha-Louise-Andrée Lechevallier (1903-1969) geboren, sie heiratete später den aus der Schweiz stammende Uhrmacher oder Mechaniker Pierre-André Baehni.

In 1915 grundete Jeanne Lechevallier-Pellevillain mit 5 mitarbeiter ein eigenes Geschäft, vermutlich war Louis-André-Eugène Lechevallier vorher gestorben. Die Firma war zulieferant für die Uhrenindustrie. 1916 wurde Ingenieur Robert Lemaignen mitinhaber und in 1920 kam dazu M. Mercier. Die Firma wurde ab dann Lemaignen-Lechevallier et Mercier (LLM) genannt.

Jeanne-Victorine Lechevallier-Pellevillain verstarb am Donnerstag, den 27. September 1951 in Saint-Nicolas d'Aliermont, 69 Jahre alt. Tochter Myrtha-Louise-Andrée Lechevallier war Alleinerbe. Der Sohn Jean-Pierre Baehni wurde Direktor bei LLM. Einge jahren später folgte Jacques Baehni sein Bruder im betrieb.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge