Thuret (Turet), Isaac (gest. 1706)/de

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Religieuse im "Hague Stil" mit extrem seltenem 4/4 Schlag auf 2 Glocken und gleichzeitigem Halbstunden / Stundenselbstschlag, Isaac Thuret à Paris, circa 1675
Werkseite, Pendel mit Zykloidal Bogen nach Christiaan Huygens
Miniatur Pendule mit Viertelstunden- /Stundenselbstschlag, aus der Experimentierphase der frühen Pendeluhren. In einem typischen, auch von Boulle entwickelten Uhren-Gehäusetypus "tête du poupée" mit korrespondierender Konsole Isaac Thuret, Paris, circa 1680
Uhrwerk mit Kurzpendel und Unruh

Thuret (Turet))

Pariser Uhrmacher, Frankreich

Inhaltsverzeichnis

Isaac Thuret wurde 1630 in Senlis geboren als Sohn von Jacques (Isaac) Thuret (1600-1680) und Madeleine de Viviers. Isaac war der Bruder von Jacques Thuret. Isaac Thuret wurde höchstwahrscheinlich bei den Uhrmacher Jean Sarrabat zum Uhrmacher ausgebildet. Sein Schwester Suzanne Thuret heiratete Charles Sarrabat der Sohn von Jean Sarrabat. Thuret Charles Sarrabat arbeitete vermutlich auch mit Charles Sarrabat zusammen, einige noch existierende Uhren von Charles Sarrabat sind vergleichbar mit Uhren von Thuret.

Isaac wurde in 1684 zum Hofuhrmacher ernannt. Ab 1686 betreute er die Uhren von Schloß Fontainebleau, der Akademie der Wissenschaften und des Pariser Observatoriums. Er war im Rue Neuve-Saint-Louis ansässig.

Nach Huygens Erfindung der Pendeluhr um 1660 werden mehrere von Salomon Coster gefertigte Haagse Uhren durch Vermittlung von Huygens nach Paris geliefert. Thuret imponiert die hohe Präzision dieser Uhren und er beschließt, seine auch in dieser Art zu fertigen. Thuret und einige seiner Französischen Uhrmacher-Kollegen entwickeln das Design weiter: Diesen Uhrentyp bezeichnet man als Pendule religieuse.

Bekanntheit erlangte Thuret auch dadurch, dass er am 22. Januar 1675 von Huygens mit der Anfertigung des ersten Modells einer Taschenuhr mit Spiralfeder und Unruh nach dessen Entwürfen beauftragt wurde und anschließend die Erfindung der Spiralfeder als seine eigene ausgab. Nach der Intervention Huygens musste Thuret seinen Täuschungsversuch zugeben und sich bei Huygens entschuldigen.

Isaac Thuret fertigte für Huygens einige Pendeluhren mit Sekundenpendel, Spindelhemmung und Zykloidal Bogen (siehe auch: Severyn Oosterwijck). Eine davon existiert noch, und befindet sich heute im Museum Boerhaave in Leiden.

Thuret heiratete Marguerite Helot (Hélot) am Samstag, den 4. August 1663 in Paris. Aus dieser Ehe wurden 2 Kinder geboren. Tochter Suzanne Thuret heiratete den bekannter Graveur Charles François Silvestre, ein Sohn von Israël Silverstre, Graveur und berater der König. Der Sohn Jaques-Augustin wurde ebenfalls Uhrmacher in Paris. Isaac war mit seiner Frau bei der Hochzeit am 8. Dezember 1698 von Jean Helot mit Marianne Broutier. Bei dieser Hochzeit war auch den Uhrmacher Nicolas Fortin mit sein Gattin Marie-Louise Caron und Jacques Gosselin (2) mit Marie Avisse. Ab 8. April 1704 wurde Thuret der Lehrmeister von Étienne Baillon der Sohn von Jean Baillon aus Rouen.

Isaac verstarb im Jahre etwa vor 15. April 1706, (Inventaire après décès).

Zur abgebildeten "tête du poupée" Uhr[Bearbeiten]

Eine Sonderform der unter Ludwig XIV. entstandenen "tête du poupée" Pendulen ist die entwicklungsgeschichtlich bedeutende "Puppenkopfuhr". Auf einem breiten, meist in Boulle-Technik dekorierten Sockel steht das im Umriss oft unruhig wirkende Gehäuse, das den Ziffernring rahmenartig umgibt. Vorbild für diese Form könnten die Spiegel- und Monstranzuhren des späten 16. und frühen 17. Jahrhunderts gewesen sein. Die eigentümliche Gehäuseform ist durch ihre Trennung zwischen Sockel und Werkgehäuse eine entscheidende Voraussetzung für die unter Ludwig XV. gebauten Pendulen geworden.

Die Kombination aus Kurzpendel und vorhandener Unruh lässt darauf schließen, dass diese Uhr als transportable Uhr, mindestens von Raum zu Raum wenn nicht für längere Reisen, konzipiert war. Dieses herausragende, von einem der namhaftesten französischen Uhrmachern gefertigte Stück, ist gleichzeitig eine der frühesten Pendeluhren. Die Zusammenarbeit zwischen Christian Huygens und Isaac Thuret ist legendär.


Weiterführende Informationen [Bearbeiten]


Museen mit Uhren von Isaac Thuret[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

  • R. Plomp: Early Dutch Spring-driven clocks (1979). ISBN 9063970218; ISBN 9789063970215
  • Christiaan Huygens, 1629-1695: Een quaestie van tijd (Leiden 1979/1988) Museum Boerhaave; ISBN 9062920454; ISBN 9789062920457
  • Christiaan Huygens, 1657-1710: Octrooi op de Tijd (Leiden 1979/1988) Museum Boerhaave; ISBN 9062920489
  • A.C. van Helden, Rob H. van Gent, De Huygenscollectie, Leiden 1995, pp.14,15 Museum Boerhaave
  • Hans Hooijmaijers, Telling Time, Leiden 2005, pp. 30,31 Museum Boerhaave

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen