Nicole, Charles Victor Adolphe

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Nicole)

Schweizer Uhrmacher

Charles Victor Adolph Nicole wurde am 31. Mai 1812 in Le Sentier, Le Chenit als Sohn von David Louis Samuel Nicole und Julie Angélique LeCoultre geboren. Charles Victor Adolphe war der Bruder von Jules Henri Nicole und Charles Nicole. Schwester Louise Victoire Nicole heiratete den Uhrmacher und Fabrikant François Ulysse LeCoultre. Bruder David Louis Antoine Nicole zog nach auch London, er wurde aber nicht als Uhrmacher aufgelistet.

Charles Victor Adolph heiratete am 7. Januar 1843 Mary Elizabeth Hebberd in London-St-Pancras (Camden). Aus dieser Ehe wurden 6 Kinder geboren. Der Sohn Adolphe Nicole wurde Uhrmacher. Tochter Harriet Victoire Nicole (1846- ?) heiratete Sophus Emil Nielsen. Charles Nicole jr. heiratete Suzanne Audemars (1854-1893) eine Tochter des Uhrmachers Eugène François Audemars.

Der Uhrmacher aus dem Vallée de Joux wurde als minderjähriger ausgebildet an die Uhrenmanufaktur in Versailles, Manufacture royale d'horlogerie Française a Versailles Benoit & Cie. Nachher gründete er um 1837 in Genf bzw. Le Solliat mit Henry Daniel die Firma „Nicole & Capt“. 1840 ließ er sich in London nieder und gründete dort eine Niederlassung, die hochwertige und komplizierte Rohwerke sowie komplette Uhren fertigte. Hierzu wurden auch über die Genfer Mutterfirma beschaffte Schweizer Einzelteile verwendet.

1843 trat Jules Philippe Capt an die Stelle seines Onkels Henry Daniel Capt. 1844 erhielt Nicole ein Patent auf eine sofortige Nullstellung des Chronographenzeigers aus jeder beliebigen Position mittels einer kleinen, herzförmigen Scheibe, die auf der Welle des Sekundenrades befestigt war. Die lästigen Wartezeiten wie bei der Konstruktion von Winnerl waren damit endlich passé. Das intelligente Schaltwerk, welches den Stopper, ähnlich wie bei der Kupplung beim Auto, im Bedarfsfall mit dem eigentlichen Uhrwerk verbindet, hatte Nicole auf die Vorderseite der Platine montiert - das sog. Nullstellherz.

Um 1845 ließ sich Nicole einen neuartigen schlüssellosen Kronenaufzug (Wippklobenaufzug) mit Zeigerstellung patentieren, dessen Verwendung bei Taschenuhren den Bekanntheitsgrad der Firma wesentlich steigerte. Er entwickelte eine Variante für Uhren mit Schnecke und Kette und eine weitere für ein verzahntes Federhaus. 1862 folgte ein englisches Patent für einen Chronographenmechanismus mit Null-Rückstellung. Diese Erfindung geht aber auf Nicole´s Angestellten Henri Féréol Piguet zurück.

Nach dem Tod von Jules-Philippe Capt im Jahre 1876 trat Sophus Emil Nielsen, ein Mitarbeiter von „Nicole & Capt“, als Teilhaber in die Firma ein, die seither unter dem Namen „Nicole, Nielsen & Co.“ firmierte. Diese Firma war dafür bekannt, dass sie hochwertige Tourbillon-Werke an andere Firmen lieferte, wie zum Beispiel an Charles Frodsham für dessen Reiseuhren. 1870 erwarb Nicole ein Patent auf eine Hemmung mit konstanter Kraft. Nach dem Tod von Nicole verkaufte Nielsen 1888 die Firma.

Charles Victor Adolph Nicole verstarb am 7. August 1876 in Streatham, Surrey, England.

Quelle[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge