Pellevillain, Gustave-Albert

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Pellevillain)

Aliermonter Uhrmacher, Frankreich

Gustave-Albert Pellevillain wurde am Donnerstag, den 2. November 1848 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren. Er war der von Sohn Édouard-Fontalis Pellevillain und Marie-Anne-Célestine Stalin. Er war der Bruder von Jeremie-Patient Pellevillain, Édouard-Émilien Pellevillain senior und Clémence-Armantine Pellevillain.

Er heiratete Marie-Célestine-Ambroisine Rimbert am Dienstag, den 27. Juni 1871 in Saint-Nicolas. Aus dieser Ehe wurden 4 Kinder geboren. Nur der Sohn Ernest-Albert-Raymond Pellevillain wurde Uhrmacher. Tochter Angèle-Blanche-Albertine Pellevillain wurde Juwelier und heiratete den Juwelier Théodore-Édouard Quesnel. Marie-Célestine-Ambroisine verstarb am Freitag, den 15. Oktober 1880 in Saint-Nicolas nur 30 Jahre alt. Gustave-Albert heiratete dann Zélie-Julie Lejeune am Montag, den 17. April 1882 in Saint-Nicolas. Aus dieser Ehe wurde 3 Kinder geboren, der Sohn Georges-Jules-Adrien Pellevillain wurde Uhrmacher. Zélie-Julie Lejeune war bereits die Mutter von Alphonse-Albert Lejeune welche in 1881 geboren wurde. Vielleicht war Gustave-Albert auch der Vater.

Gustave-Albert war mit Bruder Édouard-Émilien und Jean-Frédéric Stalin am 25. Februar 1873 in Saint-Nicolas Trauzeuge bei der Hochzeit von Jeremie-Patient mit Florine-Clémentine Aubé

Gustave-Albert Pellevillain verstarb am Dienstag, den 5. September 1911 Saint-Nicolas d'Aliermont, 62 Jahre alt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge