Courvoisier et Cie.

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Courvoisier et Cie.
(siehe auch: Courvoisier)

Courvoisier et Compagnie
Herrentaschenuhr mit Viertelstundenrepetition

Schweizer Uhrenhersteller.

Courvoisier et Cie., auch Courvoisier & Compagnie war in La Chaux-de-Fonds, Paris, und Genf von 1811 bis ca. 1835 ansässig. Die Firma war die umbenennung von die Firma Robert & Courvoisier. Nach dem Versterben von der Wittwe von Robert wurde Louis Courvoisier, Jean Pierre Robert (1758-1854) und Gesellschafter Humbert-Droz die neue Inhaber. 1816 wurde dann die leitung der Firma geändert. Die drei Söhne von Louis Courvoisier Henri-Louis, Frédéric-Alexandre (Fritz) und Philippe-Auguste wurden teilhaber in die unternehmung und führten die Firma nach dem Tod des Vaters in 1832 weiter. Im Jahre 1842 grundete dann die Brüder Henri-Louis und Philippe-Auguste ein eigene Firma Courvoisier Frères, und Frédéric-Alexandre (Fritz) gründete die Firma Fritz Courvoisier. [1]

Eine goldene Kleinuhr mit 8-Tage Werk im befindet/befand sich in der Sammlung des Mathematisch-Physikalischen Salons in Dresden, eine goldene Kleinuhr im M.M.A.. [2]

Weiterführende Informationen

Quellen

  1. Swiss Timepiece Makers 1775 - 1975; Autor: Kathleen H. Pritchard; ISBN 0-914659-79-0
  2. Watchmakers & Clockmakers of the World; Autor: Baillie, G. H.; ISBN 140679113X, Seite 68

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge