Favre-Bulle, Frédéric Louis

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von Frédéric Louis Favre-Bulle)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Favre Personen F)

Frédéric Louis Favre-Bulle

Schweizer Uhrmacher

Frédéric Louis Favre-Bulle wurde am 21. Januar 1770 in La Sagne geboren. Er war der Sohn von David Favre-Bulle und Rose Marie Humbert. Er absolvierte eine Ausbildung in seinem Heimatort bei seinem Vater, der Rohwerke fertigte und eine Landwirtschaft betrieb. Danach arbeitete er bei Louis Courvoisier in La Chaux-de-Fonds und bei Jacques-Frédéric Houriet in Le Locle. Im April 1808 ließ sich Favre-Bulle in Le Locle nieder und terminierte zunächst Taschenuhren für Breguet. Der Einfluß Houriet´s auf die Arbeiten von Favre-Bulle läßt sich unschwer an der Gestaltung seiner Tourbillons erkennen. Zu seinen besonderen Leistungen zählt eine von ihm konstruierte Präzisionswaage mit der das Gewicht von Spiralfedern äußerst genau bestimmt werden konnte. Von ihm sind Marinechronometer mit 2- und 8-Tage-Werk bekannt. Zu seinen Schülern zählten Uhrmacher wie Sylvain Mairet und Louis Richard. Frédéric Louis war ein Bruder von David Louis Favre-Bulle der großvater von Georges Favre Jacot welche in 1865 die Fabrique des Billodes gründete und im Jahre 1911 die Marke Zenith am Markt etablierte. In 1828 war Frédéric Louis mit Jules-Frédéric Jürgensen beim ersten Wettbewerb für Uhren zum Experte benannt.

Frédéric Louis Favre-Bulle verstarb am 5. Februar 1849.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge