Audemars, Louis-Benjamin (1)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Audemars)

Louis-Benjamin Audemars (1782-1833)

Schweizer Uhrmacher und Uhrenhersteller

Louis-Benjamin Audemars wurde am 24. Mai 1782 in Le Brassus (Gem. Le Chenit) als Sohn des Edelsteinschleifers Pierre Henri Audemars geboren. Er absolvierte eine Ausbildung bei seinem späteren Schwager Philippe Samuel Meylan, dessen Betrieb er 1811 übernahm, als dieser nach Genf ging. Nach Beendigung seiner Lehr­­zeit ar­bei­te­­te er ca. zwei Jah­re bei Breguet in Paris, zu des­­sen Mei­ster­schü­lern er zähl­­te. Von den Erfindungen des Abraham-Louis Breguets inspiriert, wurde Louis-Benjamin Audemars einer der Pioniere der neuen Uhrmacherei im Vallée de Joux. Audemars fertigte zunächst Rohwerke und komplizierte Mechanismen, später auch komplette, überwiegend komplizierte Uhren in hervorragender Qualität. Später lieferte das Haus Louis Audemars über vie­­le Jahrzehnte kom­pli­zier­­te Uhrwerke an Breguet. Durch die Fer­ti­­gung dieser Breguet-Ka­li­­ber wur­­de Louis-Benjamin Audemars in der Schweiz einer der be­deu­tend­­sten Uhrmacher sei­­ner Zeit.


Louis-Benjamin Audemars heiratete am 24. Oktober 1802 in Le Sentier Julie Marie Le Coultre, Tochter von Elisée LeCoultre. Aus dieser Ehe mit Julie Marie Le Coultre wurden 4 Kinder geboren. François Élisée Audemars, Auguste Audemars, Louis Audemars und Julien Audemars. Nach dem Tod seiner ersten Ehefrau im Jahr 1813 heiratete er Louise Henriette Reymond. Aus dieser Ehe wurden 8 Kinder geboren. Adolphe Audemars, Julie Henriette Audemars, Henri Hector Audemars, Louise Adeline Audemars, Eugène François Audemars, Louise Eugénie Audemars, Zélie Audemars, und Charles Henri Audemars. François Élisée und Auguste Audemars wurden als Uhrmacher ausgebildet, nacher wurde die Firma Louis Audemars & Fils gegründet.

Louis-Benjamin verstarb am 21. Mai 1833 in Le Brassus und fand am 24. Mai 1833 ein Familienrat statt. Anschließend wurde vor dem Frie­dens­ge­richt von Cercle du Chénit ein Vertrag über die Verteilung des Nachlasses ge­schlos­­sen. Später im Jahr beschlossen die älteste Söh­­ne, das Unternehmen ihres Vaters unter dem Namen Louis Audemars & Fils, unter der technischen Leitung der äl­te­­sten Söh­­ne François und Auguste weiterzuführen. Die Brüder Henri Hector, Eugène François und Charles Henri wurden vermutlich im eigenen Betrieb als Uhrmacher ausgebildet.

1885 geried die Firma in Konkurs und wurde das Unternehmen geschlossen. Die Brüder gründeten eigene Firmen.


Literatur [Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge