Hauptseite/de

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WILLKOMMEN BEI WATCH-WIKI
Watch-Wiki - das freie Uhrenlexikon in mehreren Sprachen - ist ein Online-Nachschlagewerk zum Thema Uhr. Jeder kann mit seinem Wissen über Uhren, Uhrenmarken, Uhrwerke, Uhrmacher, Uhrenhersteller etc. dazu beitragen, dieses Uhren-Wiki zum Fach-Lexikon auszubauen. Alle Artikel können direkt im Browser bearbeitet werden. Seit März 2006 kreierten die 197.409 angemeldeten User und viele unangemeldete Helfer 32.521 Fachartikel zum Thema Uhr. Diese wurden bisher 110.760.979 aufgerufen.

Fabrik.png Hersteller     Uhren ico.png Uhren     Zahnrad ico.png Uhrwerke     Buch ico.png Fach- und Sachliteratur     Portree.png Biographien    
Icon-uhrmacher.gif für Uhrmacher     Lexikon ico2.png Lexikon     Icon-forum2.gif Forum     Markt ico.png Marktplatz


Jeder, der mitmachen will, ist herzlich willkommen – hier der erste Schritt. Ein zweiter Schritt führt zu den Einstiegsseiten für neue Mitstreiter.

    Hier findest du Artikel, die deine Hilfe benötigen.

AKTUELLES
Nachrichten 2016 <<   Nachrichten 2017   >> Alle Nachrichten

Glashütte Original beweist: It’s hip to be square

Die fünf Modelle der Sixties Iconic Square Collection.

Sixties Iconic Square Collection punktet mit originellem Design im Stil der 60er

Glashütte, 31. Januar 2017

„It's hip to be square“ – oder anders ausgedrückt: Es ist angesagt, anzuecken. Nach der Premiere der Sixties Iconic Collection im Jahr 2015 verleiht die Marke Glashütte Original ihrer Hommage an das legendäre Design der 60er eine neue Dimension. Im Rahmen der 67. Berlinale stellt der deutsche Uhrenhersteller eine Sonderkollektion fünf viereckiger Chronographen vor, die mit einzigartigen Zifferblättern aus der hauseigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim ...

>>> mehr >>>



Nachruf Walter Lange

Walter Lange vor der Büste seines Urgroßvaters Ferdinand Adolph Lange.

Glashütte, 17. Januar 2017

Walter Lange (1924-2017)

Nicht viele Menschen nehmen es auf sich, in einem Alter, in dem andere sich zur Ruhe setzen, noch ein Unternehmen zu gründen. Walter Lange hat nicht einen Augenblick gezögert, als sich ihm 1990 die Gelegenheit bot, das durch Kalten Krieg und Deutsche Teilung unterbrochene Werk seiner Vorfahren wieder aufzunehmen. Da war er 66. Die Wiedervereinigung Deutschlands hatte ein historisches Zeitfenster für den Urenkel Ferdinand Adolph Langes, des Gründers der sächsischen Feinuhrmacherei, geöffnet. Ihm gelang es, den Mythos der 1845 gegründeten Traditionsmarke nach einer über 40 Jahre dauernden Zwangspause neu erstehen und erfolgreich gegen eine mächtige Schweizer Konkurrenz antreten zu lassen. Die kühne Idee, die berühmteste Uhrenmarke Deutschlands zu neuem Leben zu erwecken, besaß so viel Kraft, dass sie ihren Weg in die Realität fand.

Mit einem kleinen, engagierten Team genialer Konstrukteure und Uhrmacher fanden er und sein Partner Günter Blümlein eine überzeugende Antwort auf ...

>>> mehr >>>



Nachbericht zur 94. Auktion am 12. November 2016 im Sheraton Hotel, Frankfurt Flughafen

William Anthony, London

Auktionen Dr. H. Crott

Mannheim, 12. November 2016.

Es hat nach der Veröffentlichung des neuen Kataloges nicht lange gedauert, bis abzusehen war, dass diese 94. keine gewöhnliche Auktion werden würde. Die Anzahl der schriftlichen Vorgebote und der Gebote aus dem Internet wuchs so schnell wie nie zuvor – aber wenn ein ganzes Museum versteigert wird, dann ist das eben auch ein außergewöhnliches Ereignis.

Das weltbekannte Wuppertaler Uhrenmuseum wurde im September geschlossen und seine Bestände dem Auktionshaus zur Versteigerung übergeben. Sie bildeten den zweiten Teil dieser Auktion, und schon am Vorbesichtigungs-Freitag war der Zulauf enorm. Entsprechend eng ging es am Samstag im Skyloft des Sheraton Hotels am Frankfurter Flughafen zu, als Stefan Muser mit dem ersten Teil startete, der mit immerhin 429 Katalognummern selbst nicht weit vom Umfang einer ganzen Auktion entfernt war – es würde ein langer Nachmittag werden......

>>> mehr >>>



Nachruf

Dieter Landrock

Wir trauern um den Uhrmachermeister

Dieter Landrock

der am 27. Oktober 2016 zu früh für immer von uns gegangen ist. Am 11. April 1933 in Zittau als Sohn von Horst Landrock geboren, widmete er sein Leben genau wie sein Vater der Uhrmacherei. Seine Ausbildung absolvierte er an der Deutschen Uhrmacherschule in Glashütte wo er ein Gangmodell fertigte. 2004 übernimmt Dieter Landrock die Leitung des 1954 gegründeten Dresdner Arbeitskreises „Alte Uhren – Geschichte der Zeitmessung“ als Nachfolger des Dresdner Uhrmachermeisters Gerhard Noack und tritt mit diesem der DGC bei. Ein Jahr zuvor, im Alter von 70 Jahren, schließt er 2003 sein Geschäft in der Rumburger Straße 33 in Seifhennersdorf. Als Fachautor publizierte er regelmäßig Artikel in renommierten Journalen wie beispielsweise den Schriften des Historisch-Wissenschaftlichen Fachkreises "Freunde alter Uhren" und den Jahresschriften der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie.

Im Namen der Mitwirkenden und den Nutzern von Watch-Wiki.

November 2016



Sekundengenaue Präzision

RICHARD LANGE SPRINGENDE SEKUNDETaschenuhr mit seconde morte von A. Lange & Söhne und RICHARD LANGE SPRINGENDE SEKUNDE.

Glashütte, November 2016

In diesen Tagen werden die ersten von insgesamt 100 Exemplaren der neuen RICHARD LANGE SPRINGENDE SEKUNDE in Platin an den Handel ausgeliefert. Das typische Regulatorzifferblatt, die klassische Komplikation einer springenden Sekunde sowie das Nachspannwerk und der ZERO-RESET-Mechanismus verbinden sich zu einer faszinierenden Neuinterpretation der wissenschaftlichen Beobachtungsuhr.

Seit zehn Jahren steht der Name RICHARD LANGE für eine kontinuierlich wachsende Uhrenfamilie. Sie überführt das bei A. Lange & Söhne traditionell gepflegte Konzept der wissenschaftlichen Beobachtungsuhr auf überzeugende Weise in die Neuzeit. Die Namensgebung ist zugleich eine Hommage an den ältesten Sohn Ferdinand Adolph Langes. Der 1845 geborene Richard Lange berücksichtigte wie schon sein Vater die neuesten Erkenntnisse aus Physik, Chemie und Mathematik in seinen zahlreichen technischen Entwicklungen. Viele seiner Patente kamen in den technisch anspruchsvollen Taschenuhren der Manufaktur zum Einsatz.

Die im Januar 2016 vorgestellte ...

>>> mehr >>>


Archiv Aktuelles


TERMINE
  Messen & Märkte im März und April
  05.03.17 München Uhren und Technik Börse München
  05.03.17 Zürich Zürcher Uhrenbörse
  12.03.17 Midland Uhrenbörse Midland
  18.03.17 Hong Kong Antiquorum
  23.03.-30.03.17 Basel BASELWORLD
  25.03.-26.03.17 Mer Uhrenbörse Mer
  26.03.17 Köln Uhren und Schmuck-Markt Köln
  26.03.17 Basel Internationale Uhrenbörse Basel
  02.04.17 Bologna Internationale Cronomania Uhrenbörse Bologna
  03.04.17 Las Vegas International Watch and Jewelry Guild (IWJG)
  06.04.17 New York Antiquorum
  09.04.17 Bulle Uhrenbörse Bulle
  09.04.17 Middlesex Brunel Clock & Watch Fair/de
  22.04.-23.04.17 Eisenbach Eisenbacher Internationale Antik Uhrenbörse
  23.04.17 Zürich Zürcher Sammler Uhren-Markt
  30.04.17 München Uhren und Technik Börse München
  30.04.17 Houten Uhrenbörse Rikketik
  Sonder - und Dauerausstellungen der nächsten Monate
  17.06.-20.11.16 Deutsches Uhrenmuseum Glashütte „Glashütte an Bord – 130 Jahre Marine-Chronometer aus Sachsen“
Termine hinzufügen oder per E-Mail der Redaktion melden
KARRIEREMÖGLICHKEITEN
  Messen
  Praktika
  siehe Anzeige Glashütte Praktikum in der Glashütte Original Uhrmacherschule
  Ausbildung
  A. Lange & Söhne Glashütte alange-soehne.com/de
  Glashütte Original Glashütte Ausbildung zum Uhrmacher (m/w) oder Werkzeugmechaniker (m/w)
  Portale
  Onkel Sax onkel-sax.de Portal für Bautzen, Chemnitz, Dresden, Meißen, Sächsische Schweiz - Osterzgebirge
  Freie Stellen
  siehe Anzeigen A. Lange & Söhne
  siehe Anzeigen Glashütte Original
  siehe Anzeigen Junghans
  siehe Anzeigen Mühle Glashütte
  siehe Anzeigen NOMOS Glashütte
Link hinzufügen oder per E-Mail der Redaktion melden
HISTORY 23. März
Ereignisse

Die Vereinigung zur Förderung der Deutschen Marinechronometerproduktion wird am 23. März 1899 gegründet.
Die Firma Mosimann & Cie. wird am 23. März 1918 in das Handelsregister eingetragen.
Friedrich Ernst Benzing läßt sich am 23. März 1929 den Firmennamen Benzing registrieren.
Die Julius Epple K.G. läßt sich am 23. März 1956 den Markennamen Epus schützen.

Geburtstage
Todestage
Blaulicht 15.gif
UHREN IN FAHNDUNG
Blaulicht 15.gif

Wir helfen Ihnen, Ihre gestohlene Uhr wiederzufinden oder sich beim Kauf einer Gebrauchtuhr abzusichern!

  • Gemeldete Diebstähle: Armbanduhren · Taschenuhren · andere Uhren und Zubehör
  • Um eine Uhr direkt zu recherchieren, geben Sie einfach die gesuchte Werk- oder Gehäusenummer unter "Volltext" ein.
  • Wenn Sie wissen wollen, wie der Watch-Wiki-Service "Uhren in Fahndung" funktioniert, dann lesen Sie hier Näheres!
23px-25px uhrenbild replika.gif Watch-Wiki bekämpft Uhren-Replikate. Melden Sie uns bitte, wenn sich in dem Werbeblock, der zur Deckung der Kosten von Watch-Wiki notwendig ist, doch mal ein unseriöser Anbieter befindet.
BUCHTIPP

Die Untenehmensgeschichte von IWC Schaffhausen - Ein Schweizer Uhrenhersteller zwischen Innovation und Tradition
Autor: David Seyffer

Seyffer, Die Untenehmensgeschichte von IWC Schaffhausen.jpg

Das Buch Die Unternehmensgeschichte von IWC Schaffhausen – Ein Schweizer Uhrenhersteller zwischen Innovation und Tradition verbindet die beiden großen Themenkomplexe Unternehmensgeschichte und Innovation. Am Beispiel der Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen, Branch of Richemont International S.A., wird innovatorisches Verhalten in Unternehmen beschrieben und in den Kontext der Historie der Schweizer Uhrenindustrie eingeordnet.
>>> mehr >>>

>>> online bestellen >>>

ISBN 978-3-89896-539-2

WUSSTEN SIE SCHON?
Stichwort: Hitler-Tourbillon

Dieses Tourbillon mit Ankerhemmung nach der Konstruktion von Alfred Helwig wurde von Schülern der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte (u.a. August Ludwig Spetzler) unter Anleitung von Helwig gefertigt und Hitler am 6. März 1934 anlässlich seines Besuches der Sonderschau "Sachsens Fleiß" in Leipzig übergeben.

>>> mehr >>>

ARTIKEL DER WOCHE
Äquinoktium (Tag- und Nachtgleiche)

Die Zeit der Tag- und Nachtgleiche

Unter Äquinoktium oder Tagundnachtgleiche versteht man den Zeitpunkt, zu dem die Sonne während ihrer scheinbaren jährlichen Bewegung im Schnittpunkt von Ekliptik und Himmelsäquator steht. Zu diesem Zeitpunkt sind für alle Orte der Erde Tag und Nacht gleich lang. Dies gilt von jedem Punkt der Erde aus gesehen, daher der Name Tagundnachtgleiche. Die Angabe eines Äquinoktiums dient auch zur genaueren Bezeichnung astronomischer Koordinatensysteme, die auf den veränderlichen Schnittpunkt von Ekliptik und Himmelsäquator bezogen werden.

Die beiden Punkte auf der Ekliptik, in denen ...

>>> mehr >>>

Von „https://watch-wiki.org/index.php?title=Hauptseite/de&oldid=664173

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen